Besuchsbericht von Connie Loncar, Tierheim La Linea Spanien – Januar 217

Eindrücke aus dem großen Shelter La Linea…
Im Januar stand endlich mein erster Besuch im Tierheim La Linea an. Meine Freude und Anspannung war groß. Mit dabei war Ann-Cathrine die schon etliche Male dort war.
Ich beginne einfach am 2. Tag, und verschweige hier unseren verpassten Anschlussflug in Madrid, und unseren stundenlangen Aufenthalt am Airport dort. Ich hätte nie gedacht das mir jemals so etwas passiert, da ich bei Flügen oder ähnlichem eigentlich mehr als zeitlich bestens aufgestellt bin. Nun ja, das war mal eine andere Erfahrung 😉

Unsere Tage starteten um 7:30 Uhr, und wir wurden von unserem spanischen Freund Paco abgeholt und zum Frühstück gebracht. Paco ist Polizist in La Linea. Unser Hotelpersonal am Empfang
wunderte sich vermutlich nicht schlecht, dass die deutschen Touri-Mädels jeden morgen vom Polizeiauto abgeholt wurden. Nach dem Frühstück ging es dann direkt ins Tierheim. Leider brachten wir eine furchtbare Kälte mit nach La Linea. Nur wenige Kilometer vom Tierheim entfernt lag auch Schnee, den es dort seit 30 Jahren nicht mehr gab.

weiterlesenBesuchsbericht von Connie Loncar, Tierheim La Linea Spanien – Januar 217

Reisebericht Tierheim in La Línea de la Concepción

Reisebericht von Anke Reitzenstein

lalinea_2Am Samstag, den 22.10.2016, betrete ich nun endlich, gemeinsam mit meiner Tierschutzfreundin Andrea, das Tierheim in La Linea.

Ich helfe diesem Tierheim nun schon seit einigen Jahren bei der Vermittlung der Hunde und nehme selber einige im Jahr von dort in Pflege und hatte ehrlich gesagt, immer ein wenig Angst vor diesem Moment. Denn ich halte mich für sehr emotional angreifbar und habe mich daher vor einem solchen Besuch immer gedrückt. Doch als ich vernahm, dass auch andere SALVA-Mitglieder mitkommen wollten, buchte ich sofort einen Flug nach Spanien in der Hoffnung, dass ich in einer Gruppe die nötige Unterstützung haben würde. Doch wie es das Schicksal manchmal so will, wurde aus der Gruppe eine Zweierkombi und ich fasse mir ganz tapfer ein Herz, denn nun gibt es kein  Ausweichen mehr.

weiterlesenReisebericht Tierheim in La Línea de la Concepción

Teilnahme Fachseminar „Was ist normal und was ist gestört?“

Der Salva Hundehilfe e.V. geht bei der Vermittlung von Hunden aus dem Tierschutz sehr sorgfältig vor. Deshalb nehmen die verantwortlichen Personen des Vereins regelmäßig an für diese Tätigkeit relevanten Fortbildungen teil, so wie es auch die zuständige Veterinärbehörde  vorsieht.

weiterlesenTeilnahme Fachseminar „Was ist normal und was ist gestört?“

Am 4.10. ist WELTTIERSCHUTZTAG

Danke für eure Unterstützung!

Das Team der Salva Hundehilfe hatte zu einer Spendenaktion anlässlich des Welttierschutztages am 4.Oktober 2016 aufgerufen. Wir freuen uns, dass ihr unsere Tierschutzarbeit durch eine Spende unterstützt.

Die verlosten Kaffeebecher gehen an: Michael Z., Tanja V. und an Ivana K.

Das Team der Salva sagt Hundehilfe „Danke!“!

Übrigens: Die praktischen Kaffeebecher mit 3 verschiedenen Motiven gibt’s bei uns im Salva Shop:http://salva-hundehilfe.de/produkt/salva-kaffeebecher/

tasse-hand-pfote-rechts tasse-dobi-foto tasse-gitter tasse-dobi-logo

weiterlesenAm 4.10. ist WELTTIERSCHUTZTAG

Aktion gegen Herzwürmer in Bulgarien

Eleonora Kabakchieva ist eine Tierschützerin aus Plovdiv/Bulgarien, die der SALVA Hundehilfe e.V. bereits seit längerem sowohl mit Sachspenden als auch – nach unseren Möglichkeiten – Geldspenden unterstützt. Darüber hinaus versuchen wir, Eleonora bei der Vermittlung ihrer Schützlinge behilflich zu sein.

Bei Untersuchung der Hunde ist nun herausgekommen, dass ein erschreckend großer Anteil der Hunde an Ehrlichiose und Anaplasmose erkrankt ist oder von Herzwürmern befallen ist. Die beiden ersten Erkrankungen können gut und verhältnismäßig kostengünstig behandelt werden. Bei dem Befall mit Herzwürmern sieht die Lage leider kritischer aus. Die Behandlung ist komplizierter und sehr teuer. Pro Hund müssen ca. 300,- € veranschlagt werden.

weiterlesenAktion gegen Herzwürmer in Bulgarien

Mit 2€ gegen die Kälte

Liebe Tierfreunde,

Fleecemantel_2auch in diesem Winter hilft die SALVA Hundehilfe wieder armen Notnasen, damit sie nicht frieren müssen:

Wir haben das Projekt  „warme Fleece – Anzüge für Eleonoras Tierschutz Hunde in Bulgarien“ gestartet.

Eleonora Kabakchieva ist eine Tierschützerin aus Plovdiv/Bulgarien, die die Salva Hundehilfe bereits seit längerem sowohl mit Sachspenden als auch – wenn möglich – mit Geldspenden unterstützt.

Die Salva  Hundehilfe näht für die Hunde in Bulgarien Fleece – Anzüge in verschiedenen Größen für den Winter, damit sie nicht so frieren müssen.

weiterlesenMit 2€ gegen die Kälte

Der SALVA Hundehilfe e. V. beim Sommerfest des Tierheims Mölln am 10.07.2016

Auf dem Tierheimfest in Mölln konnten wir unseren noch jungen Verein präsentieren und vorstellen.

Aufgrund des „zu schönen“ Wetters waren leider nicht so viele Besucher auf dem Fest wie erhofft. Dennoch konnten wir 165,00 € für unsere Notnasen einnehmen.

weiterlesenDer SALVA Hundehilfe e. V. beim Sommerfest des Tierheims Mölln am 10.07.2016