Happy End-Geschichte von ELISA (ehemals Damita)

Ja wo soll ich anfangen.. Wir haben unseren Tollen Hugo ein 2 Jähriger Jack Russell/ Dackel Terrier Mix. Zu allen Hunden freundlich und verspielt. Irgendwann reifte der Gedanke, ein zweiter Hund wäre toll. Über unsere „Hallo“ Zeitung wurde ich auf die Hundehilfe SALVA aufmerksam.

Nach einigen Überlegungen haben meine Tochter und ich uns für Damita entschieden. Die hübsche aber auch ängstliche Bodeguero Hündin sass 3 Jahre in Spanien im Tierheim. Es gab einen Pflegevertrag.

Nach dem Vorgespräch kam der Termin der 11.11.2017, da sollte Damita mit dem Transport nach Deutschland kommen. Das erste Mal das ich einen Hund genommen habe den ich nicht kannte.

Über 30 Stunden war die Maus unterwegs. Sehr ängstlich lief sie immer mit eingeklemmten Schwanz durch die Gegend. Aber Ihr großer Vorteil war das sie neugierig ist und sie sich gleich an Hugo gehangen hat. 3 Tage hat es gedauert bis sie wusste das sie draussen ihr Geschäft erledigen kann, aber ins Haus hat sie auch nicht gemacht, sie hat vor lauter Angst einfach angehalten

Plötzlich fing sie an sich Wahnsinnig zu freuen wenn wir nachhause kamen. Und jeden Tag wurde sie aufgeschlossener.Auch Hugo hat sie gleich angenommen und sie hat sich viel bei ihm abgeschaut. Hugo war mit Damita an seiner Seite viel ausgeglichener. Damit ein neues Leben anfangen konnte haben wir Damita umgetauft in Elisa, und wir haben entschieden das sie bleibt für immer.

Hugo und Elisa wurden schon nach kurzer Zeit ein Herz und eine Seele.

Auch ich kann SALVA jedem empfehlen….Es gibt immer einen Ansprechpartner, alles lief reibungslos ab.. Klasse ..Es war die richtige Entscheidung, Elisa bereichert unser Leben und das von Hugo sowieso.

Fremden Hunden ist Elisa skeptisch, aber immer neugierig und liebenswert. Sie kuschelt gerne und bekommt jeden Tag mehr Vertrauen.

Meine Tochter Emma, Hugo, Elisa und ich bedanken und bei SALVA und werden sie weiterempfehlen….

Lieben Gruss

Emma, Miriam, Hugo und Elisa