Happy End-Geschichte von PETRA

Seit Oktober lebt Minihündin Petra in unserem turbulenten Haushalt. Als wir Petra bei ihrer wunderbaren Pflegemutter in Lüneburg kennenlernen durften waren wir bezaubert von ihrer Zartheit, ihrer Winzigkeit, ihrer Neugier und ihrem Zutrauen. Die Kinder waren hingerissen und auch unser betagter Mops Anton zeigte sich sehr freundlich Petra gegenüber. Es war bei uns allen Liebe auf den ersten Blick. Dank Salva ging dann alles Weitere ausgesprochen schnell, unkompliziert und reibungslos- schon eine knappe Woche später durfte ich Petra zu uns holen.

Nach dem Petra anfänglich gar nicht spazieren gehen wollte (außer bei Sonnenschein!) und nur fror und schnatterte, läuft sie bereits eine ansehnliche Runde um den Block, meist flüssig, manchmal stockend, aber immer besser! Mittlerweile ist sie so gut wie stubenrein, auch das ging schneller als befürchtet. Alle Herzen fliegen ihr zu, sie verfügt mittlerweile über eine ansehnliche Anzahl kleiner selbstgemachter Mäntelchen (Was man aus alten Kinderpullovern so alles machen kann :D) für alle Wetterlagen und die Familie liebt sie sehr. Es fühlt sich an, als sei sie immer schon da gewesen!

Ich bedanke mich bei Salva, vor allem bei der großartigen Frau Funk. Sie hat nicht locker gelassen, einen Hund für uns zu finden, der perfekt zu unserem bunten Familienleben passt. Und das alles mit einem Tempo und einer Herzlichkeit und Engagement – das hat mich SEHR beeindruckt. Auch Petras Pflegemutter in Lüneburg kennenzulernen hat uns bereichert.

Ich kann nur jedem ans Herz legen, das Abenteuer zu wagen. Wir sind auf jeden Fall absolut glücklich!!!

Sie sind alle großartig bei Salva. Ich kann Ihren Verein nur wärmstens jedem weiterempfehlen, der über Familienzuwachs in Form eines Hundes nachdenkt. Viel Erfolg weiterhin!

Herzlichst Ingrid Bergande und alle Familienmitglieder