BROWNIE

Brownie_1 Brownie_3

Name: Brownie
Geschlecht: männlich
geb: 02/2014
Rasse: Breton epagneul
Größe: 50 cm
Kastriert: nein
Andere Hunde: ja
Katzen: nicht bekannt
Kinder: ja, ab ca. 14 Jahren
Handicap: in Genesung – gebrochener Hinterlauf, ausgekugelte Hüfte

Als wir wie immer den ersten Tag unserer Ferien im Tierheim Ajucan verbrachten, holte uns die Realität der schönen Urlaubsinsel Mallorca schnell wieder auf den Boden der Tatsachen. Unsere Tierheimleitung berichtete uns schon im Vorfeld, dass sie einen kleinen Bretonen aus dem Zwinger der Polizei Manacor geholt hatte. Dieser war augenscheinlich schwer angefahren worden und sein kompletter rechter Hinterlauf war wie abgestorben. Schnell entschied sich unsere Tierheimleitung Brownie operieren zu lassen. Diese OP war äußerst kompliziert, sein Hinterlauf war 3-fach gebrochen und seine Hüfte ausgekugelt. In filigraner Arbeit wurde Brownie zurück ins Leben geholt. Er lag eine Woche in der Klinik bis wir ihn holen konnten.

Die ersten 2 Tage war er gezeichnet von Angst und Schmerzen. Seine Augen waren weit aufgerissen, immer im Zweifel was nun mit ihm passieren wird. Brownie hat sich schon nach 6 Tagen toll entwickelt. Er war direkt stubenrein, schläft mittlerweile 10 Stunden durch, weicht uns kaum von der Seite und genießt seine Streicheleinheiten. Er liegt mit uns am Pool und zwischendurch wälzt er sich vor Glück auf seiner Liege. Augenscheinlich hat er keine Schmerzen, tritt schon ansatzweise auf und für seine Hähnchenstücke macht er alles…Natürlich schonen wir ihn – es gibt nur 5 Minuten Gänge zum Pipi machen, aber eine Heilung braucht auch beim Menschen seine Zeit. Wir geben ihm die Zeit, die er braucht. Fremden gegenüber ist er anfangs misstrauisch – aber wer will es ihm verdenken. Wenn man behutsam auf Brownie zugeht und ihm zeigt, dass man es gut mit ihm meint, dann taut er auf. Zu uns ist er nun genauso aufgeschlossen wie meine beiden Hunde…Brownie_4

Er fährt prima im Auto mit – morgen haben wir wieder Nachkontrolle in der Klinik. Andere Hunde begrüßt Brownie freundlich und zeigt keinerlei Ängste.

Ein Hund muss nicht dankbar sein – aber die Glückseligkeit und Erleichterung merkt man unserem Schatz mittlerweile an Er kommt immer wieder mit seiner Pfote um den Körperkontakt zu suchen.

Das abendliche Fernsehprogramm entspannt ihn besonders – Hauptsache dabei, scheint Brownie zu denken. Am 12.7.2015 werden wir den Kleinen mitbringen. Jetzt fehlt Brownie für sein perfektes Hundeglück nur noch sein eigener Mensch – ein Mensch, der ihm weiter die Chance gibt, glücklich zu sein. Seine erste Chance hat Brownie ergriffen, schenken Sie ihm ein sorgenfreies Leben?

Brownie ist geimpft, gechipt und auf Leishmaniose getestet.

Kontakt:

Verena Kosel, Tierschutzverein Lemuria e.V
Tel.: 0177-4637967

mail: verenakosel@tierschutz-lemuria.de

Brownie_2 Brownie_5


Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause