CHILI

Name: Chili
Rasse: Podenco-Mischling
Geschlecht: weiblich
geboren: ca. 01/2009
Größe: ca. 45 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: ja
Katzen: nein
Kinder: größere, hundeerfahrene Kinder
Handicap: nein
Sonstiges: keine Erkrankungen/Medikamente
Aktueller Aufenthaltsort: Kiel, Tierheim Uhlenkrog

Chili ist eine etwa 10jährige Podenco‐Mischlingshündin. Die etwa kniehohe Spanierin ist trotz ihres fortgeschrittenen Alters sehr temperamentvoll und hat gern viel Bewegung (badet auch mal gerne im Meer oder See). Leider ist Freilauf aufgrund des ausgeprägten Jagdtriebs nur sehr eingeschränkt möglich. Anderen Hunden geht sie meistens eher aus dem Weg, gelegentlich findet sie aber auch Artgenossen, mit denen sie toben mag.

Es dauert meistens einige Zeit, bis sie sich an neue Menschen gewöhnt hat. Ungern lässt sie sich von Fremden anfassen, insbesondere nicht am Kopf. Selbst wenn sie Vertrauen gefasst hat und ihren Bauch zum Streicheln darbietet, kann es passieren, dass sie unerwartet erschrickt – möglicherweise Flashbacks hat – und hysterisch schreit. Sie verhält sich aber nie aggressiv und mit der Zeit baut sie auch zunehmend Vertrauen auf.

Grundkommandos beherrscht sie und ist mit Klickertraining vertraut. Grundsätzlich ist sie auch sehr lernfähig und hat Spaß an Training, es ist allerdings Disziplin seitens des Zweibeiners gefragt. Das Leben in der Stadt ist eher schwierig, da sie stark auf Außenreize reagiert. Radfahrer, Jogger, Rollerfahrende Kinder, Motorräder, Autos mit Anhänger, Busse oder laute Geräusche von bspw. Baustellenlärm erzeugen bei Ihr direkt Stress. Bis zu einem gewissen Punkt lässt sie sich gut durch Belohnungen ablenken, irgendwann kann sie dann jedoch auf Ansprache nicht mehr reagieren.

Alleine bleiben ist für einen Zeitraum von etwa 3‐4 Stunden gut möglich, aber es bestehen Trennungsängste – sie bellt mitunter, wenn sie alleine Zuhause verbleibt. Autofahren ist kein Problem, Transportbox findet sie allerdings sehr unangenehm. Steile Treppen machen ihr Angst.

Schön wäre ein Zuhause auf dem Lande, Garten und Freilauf, stöbern auf eigene Faust genießt sie sehr. Möglichst als Einzelkind. Mit Kindern kommt sie grundsätzlich zurecht, aber auf Toben und Rennen reagiert sie entsprechend, so dass es möglichst größere Menschen im Haushalt sein sollten.

Medikamente benötigt sie keine. Krankheiten liegen nicht vor. Noch eine positive Eigenschaft: Chili muß nicht früh raus; sie schläft gerne lang 😉

 

Kontakt

Annina Schmitz
Mobil: 0176 326 532 74
annina.schmitz@live.de


Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause