SOSO

 

Name: Soso/Mogli
Geschlecht: männlich
Rasse: Podenco
geb.: 12/2017
Größe: ca. 45 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: ja
Katzen: ja
Kinder: ja, älter
Handicap: nein
MMT: nein, noch zu jung
aktueller Aufenthaltsort: 24635 Rickling

Der kleine Soso  wurde im Dezember im spanischen Tierheim in La Linea geboren. Seine Mama kam hochträchtig dorthin und bekam dann sieben Welpen. Soso  war dort in Sicherheit, kannte aber leider nur das triste Leben im Tierheim. Karge Wände und Gitter. Sein Ausblick aus dem Zwinger: eine Mauer. Das durfte auf keinen Fall so bleiben.

Im April kam Soso nach Deutschland und heißt seitdem Mogli. Leider war seine 1. Pflegestelle nicht die richtige für ihn und er zog vier Wochen später in eine neue Pflegefamilie.

Während seiner Prägungsphase hatte Mogli nur sehr wenig Kontakt zu Menschen, dieses macht sich auch heute noch sehr bemerkbar. Mogli kann nur zu einer Person eine Bindung aufbauen, andere Familienmitglieder lässt er nicht an sich ran kommen ( er schenkt ihnen kaum Beachtung).

Füttern, Spielen, Leine anlegen, Anfassen/ Streicheln, also das ganze Händeln lässt er nur von seiner Bezugsperson zu.

Mogli ist stubenrein und fährt gut im Auto mit. Er geht regelmäßig in den Hundewald, das sollte ihm auch weiterhin ermöglicht werden, denn er braucht diesen freien Auslauf. Mogli wird vermutlich nie ohne Leine laufen.

Er lebt zur Zeit in einem größeren Hunderudel, dieses gibt ihm viel Sicherheit.

Daher wird Mogli auch nur an sehr hundeerfahrene Menschen mit einem vorhandenen sicheren Zweihund vermittelt.

Mogli benötigt vor einem Familienwechsel mehrere Besuche von den „neuen Menschen“.

Kontakt

AnsprechpartnerAnja Meifert
Telefon0160 - 90144073
Mailanja.meifert@salva-hundehilfe.de

 

Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause