Biographien aus spanischen Tierheimen – Tierschutzfreund Fred, Tierarzt aus Berlin

Biographien aus spanischen Tierheimen

EIN BERICHT der Tierschutzorganisation TINI.VET e.V. über ihren Einsatz im Tierheim von Los Barrios/Spanien vom Oktober 2017

Viele Berichte werden über die Einsätze in Tierheimen von engagierten Tierschützern geschrieben. Es wird über die Einsatzbereitschaft der Hilfskräfte erzählt, über deren Leistungen und über die Motivation der Unterstützer. Wir wollen dieses Mal diejenigen in den Vordergrund stellen, um die es geht und Ihnen vier Biographien vorstellen.

PAMELA. Hinter dem provisorischen Aufwachraum für die Hunde, die so ruhig und ungestört wie möglich aus der Narkose zurück in den Tierheimalltag finden sollen, gibt es eine schwere, leicht rostige Eisentür. Schiebt man den schweren Riegel zur Seite, dann knirscht das Metall beim Öffnen in unangenehmer Weise für die Ohren.

Hinter der Tür treten wir in einen halbdunklen Gang, auf dessen linker Seite sich kleine Zementboxen anschließen, die einen etwa 50 cm hohen Ausgang in eine etwa 20 qm große umzäunte Freifläche haben. Alles betoniert, aus Hygienegründen, aus organisatorischen Gründen, um die Flächen schnell durch Ausspritzen mit dem Wasserschlauch kotfrei zu bekommen.

WeiterlesenBiographien aus spanischen Tierheimen – Tierschutzfreund Fred, Tierarzt aus Berlin

Einsatz in Los Barrios – Tierschutzfreund Fred, Tierarzt aus Berlin

Einsatz in Los Barrios – ein ganz „normales“ Tierheim

EIN BERICHT AUS SPANIEN MAI 2017

Ich sitze in einer kleinen Runde von Mitgliedern des Bundesverbandes für Tierschutz e.V., der uns finanziell für unsere Kastrationsaktion im spanischen Tierheim Los Barrios in Andalusien unterstützen will.

Es fällt mir nicht schwer, von meinen Erfahrungen zu erzählen, schließlich fahren wir seit sechs Jahren in die Region bei Malaga und kastrieren dort die Tiere, die in die ehemalige Tötungsstation kommen. Es gibt lustige Tiergeschichten von dort zu erzählen. Wie die von Gustavo, dem Galgorüden, der es durch seine sensible und zurückhaltende Art geschafft hatte, sich zuerst in mein Herz zu schleichen und dann, kurze Zeit später, in mein Zuhause in Berlin einzog. Gustavo lebt jetzt seit mehr als 5 Jahren selbstbewusst in den Räumlichkeiten, die ich mit ihm teile, pardon, die er mit mir teilt… Es gibt traurige Tiergeschichten aus Los Barrios, wie die von Bonnie und Clyde, zwei kleinen schüchternen Bodegueros. Die Hündin, die kaum wagt aus ihrer Ecke im Zwinger zum Fressen hervorzukommen, da sie vom unaufhörlichem Gebell, den vielen Gerüchen, der Vielzahl anderer Kreaturen völlig verstört ist. Und der kleine Rüde, der kaum zwei Wochen im Tierheim lebt, um dann eines Nachts von einem Mitbewohner im Kennel totgebissen zu werden.

WeiterlesenEinsatz in Los Barrios – Tierschutzfreund Fred, Tierarzt aus Berlin

Spenden für Ausreisepatenschaft Croqui

Liebe Tierschutzfreunde und Tierschutzfreundinnen,

Croqui scheint nicht nur unsere Herzen berührt zu haben, sondern auch die Euren.Die Spenden für die Ausreisekosten für die Notnase sind bereits mehr als erfüllt.

Wir würden uns freuen, wenn der eine oder die andere von den lieben Spendern ihre Bereitschaft zur Nutzung Ihrer Spende für einen anderen Vierbeiner erklären würde.

Bitte meldet Euch über Facebook oder auch über Email.

Herzliche Grüße,
Eure SALVAs

Danke Spenden Ultraschallgerät

Liebe Tierschutzfreunde,

Ihr seid KLASSE!!!!

Vor zwei Tagen haben wir um Unterstützung für den Kauf eines Ultraschallgerätes für Zahnsteinentfernung gebeten, da das Gerät im Tierheim La Linea defekt ist. In nur zwei Tagen habt Ihr es geschafft, dass das Tierheim ein neues Gerät kaufen kann.

GANZ LIEBEN DANK FÜR EUER ENGAGEMENT!!!!

Herzliche Grüße
Euer SALVA-Team