DIA DEL GALGO

Heute ist der 1. Februar, Ende der Jagdsaison in Spanien und Beginn des gnadenlosen Aussortierens der Hunde durch ihre Jäger, ihre Peiniger. Tausende Hunde werden wieder ihr Leben verlieren, nur einige wenige können durch Tierheime aufgefangen werden.

Wann hat dieser Wahnsinn endlich ein Ende?

Du Mensch 
…darf ich dich etwas fragen!? 
…warum schlägt in euch kein Herz? 

Wir liebten die Menschen, wir liebten auch die Menschen die uns kaum Essen gaben, denn sie gaben uns wenigstens etwas. Wir liebten auch die Menschen die uns jagen lassen, doch es war oft zuviel, zu gefährlich und wir sind oft ausgelaugt und dann passierten Unfälle oder unser Körper war noch nicht so stark dafür. Aber wir übten ganz viel für dich, um dich stolz und glücklich zu machen, und wir verlangten dafür dann ganz wenig, denn wir liebten dich! 

Wir lebten oft gemeinsam mit unseren Hundefreunden im Dunkeln mit recht wenig Platz, manchmal auch weit weg von deinem Zuhause. Dort war es oft sehr heiß oder sehr kalt und nass, oft schmutzig und es roch nicht so gut. Schade war auch das man nicht so viel nach draußen sah. Aber wir freuten uns wenn du uns dort besuchen kamst, denn es kam sonst keiner. Dafür liebten wir Dich. 

Eines Tages hast Du uns abgeholt, wie sehr wir uns gefreut hatten. Wir hatten einen Ausflug gemacht. Als wir angekommen sind hast du uns aber sehr weh getan, du hast uns in die linke Schulter geschnitten und mit dem Messer etwas entfernt… Dann hast du meinen Freund gepackt und einen Fels hinunter geworfen. Er schrie nach dir, bis es dann plötzlich ganz still war….. 

Was haben wir denn falsch gemacht? Wir hatten doch immer getan was du von uns wolltest, waren immer anspruchslos um dir keine Arbeit zu machen. Gaben trotz Schmerzen und Wunden immer unser Bestes. 

An diesem Tag verlor ich mein Leben und fragte mich…
….Mensch, warum schlägt in euch kein Herz?

Ein großes Dankeschön an unsere „Strickliesl“

Danke Sonja!

Unser SALVA Mitglied Sonja Madsen – oder auch die Strickliesl – hat ein unfassbar tolles Talent, das sie 2019 für unseren Verein eingesetzt hat.

Sie strickt einfach alles, sei es auf Wunsch, sei es frei Schnauze, oder nach Saison. So entstehen unheimlich süße handgefertigte Puppen, Tiere, Dinge…

Insgesamt hat Sonja 2019 für SALVA 44.719 Meter Garn/ Wolle verarbeitet und uns daraus 1.125 Euro Spenden zukommen lassen.

Die Zeit die Sonja investiert ist unbezahlbar und es ist mehr als nötig das wir uns bei Sonja dafür bedanken!!!!

Danke danke danke Sonja!!!

Mittlerweile hat sie auch schon 2 SALVA Hunden ein Zuhause geschenkt. Carmen und Mieke, zwei Hunden die sonst vermutlich eine längere Tierheimzeit vor sich gehabt hätten.

Schön Sonja, das du zu unserem Team SALVA gehörst!

Danke für Spendenaktion Galgomarsch 2020

Danke liebe Sandra!

Bereits im Januar 2019 hat Sandra von Ameln in einer tollen Aktion Geld für SALVA gesammelt, ganze 555 Euro.

Und so auch jetzt wieder! Sie bestickt tolle Mützen für warme Demonstrantenköpfe für den Galgomarsch in Köln, der am 25.01.2020 stattfindet.

So hat sie uns aktuell wieder 250 Euro gespendet!!!  Sandra, das ist so fantastisch, wir können dafür nur DANKE sagen!!

Ein tolles Projekt!!!

Und für alle Interessierte, besucht den Galgomarsch und setzt ein Zeichen für die zu tausenden ausgebeuteten und misshandelten Jagdhunde in Spanien!

Weihnachtsaktion im Futterhaus

Unsere Tierschutzfreundin Nicole hat auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsaktion ins Leben gerufen. Zugunsten unsere Notnasen hat sie zusammen mit dem Team vom „Futterhaus Pinneberg Nord“ einen Baum aufgestellt und ihn mit Wunschkärtchen unserer Hunde bestückt.

Und auch in diesem Jahr gab es schon liebe Menschen, die die ersten Wünsche erfüllt haben. Wer den Gabentisch noch ergänzen möchte hat dazu im Futterhaus Pinneberg Nord Gelegenheit.

Soviel Hilfsbereitschaft erfreut und berührt uns sehr.

Wir wünschen Nicole, dem Team und allen Spendern frohe Weihnachten.

SALVA Nordtreffen am 04.08.2019

🍀SALVA Nord-Treffen🍀Resümee🍀

Sonntag Mittag, 4.8.19, in Schleswig-Holstein. Im Hundeauslauf Rehhorst treffen 55 Hunde und ihre Menschen zusammen. In dem großen Auslaufgebiet findet das 1. Nord-Treffen von SALVA Hundehilfe e.V. statt.

Die Hunde reichen von klein wie Chihuahua bis groß wie Kangal, von quirligen Durch-und-Durch-Spaniern wie Bodegueros bis grazilen Langnasen wie Galgos.
Gemütlich und unterhaltsam ist es: ein großes gemeinsames Buffet, das jede*r TN* großzügig mit befüllt und verschiedene Aktionen, die die Kommunikation beflügeln.
Dazu jede Menge Zeit, in der sich Akteure, Adoptanten und Pflegestellen von SALVA Hunden begegnen, kennenlernen und austauschen können.
Die Beteiligung an diesem ersten Treffen ist groß gewesen und wir haben eine tolle Auftaktveranstaltung gemeinsam verlebt. Am Ende des Tages sind alle kaputt gespielt, satt und zufrieden. Das Auftakttreffen hat seinen Soll erfüllt.
🍀
Lieber Norden, durch eure tolle Beteiligung und Spenden sind über 900 Euro zusammen gekommen. Nach Abzug der Kosten für das Treffen (Platz und WC) freuen wir uns, dass 573 Euro an SALVA Hundehilfe e.V. zusammen gekommen sind.

Ihr seid einfach Mega gewesen und wir möchten euch DANKE sagen für ein unfassbar tolles und gelungenes 1. Nord-Treffen und freuen uns sehr, dass mit dem Betrag die wichtige Arbeit des Vereins unterstützt werden kann.
🍀
Habt alle eine schöne Zeit und lasst es euch und euren Fellnasen gut gehen!

Aislinn und Steffie

***Diese Fotos wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt von:
,,Jan Köppe (Pixeljanosch)„
Facebook: https://www.facebook.com/pixeljanosch
Instagram: https://www.instagram.com/pixeljanosch/
Web: http://pixeljanosch.de