Die Rettung von Peter’s Galgos oder auch Peter’s Versprechen

Hier sind sie nun in unserem Tierheim, 10 Galgos, aussortiert von verschiedenen Jägern aus Sevilla. Es sind besondere Galgos, denn es sind Peter’s!!!

Bereits im Februar erzählte uns Peter noch das er in der darauffolgenden Woche Galgos in Sevilla abholen geht. Nur wenige Tage später musste er jedoch ins Krankenhaus, und nach langem Aufenthalt dort, hörte sein Herz letztlich viel zu früh auf zu schlagen…

Wer rettet nun all die Tiere die sonst Peter gerettet hat, für die sonst Peter gekämpft hat, Tag für Tag?!

Durch Zufall stießen wir am 11. April bei Facebook auf den Hilferuf einer Spanierin. Galgos in Sevilla sind vom Tod bedroht, da die Organisation die sie bereits vor Wochen übernehmen wollte, ihren Leiter verloren hatte und die Galgueros sich nicht länger hinhalten lassen! Das konnten doch nur Peter’s Galgos sein!

Und so nahmen wir umgehend Kontakt auf, Englisch-Spanisch, Google Übersetzer… Sie waren es, und es war nun wirklich kurz vor 12 für die Tiere, die Jäger wollten sie endlich los werden! Nach langen Gesprächen mit Ana, unserer jetzigen Tierheimleiterin und der schon damals wichtigen rechten Hand von Peter, konnten wir es nun endlich schaffen, das 10 dieser Galgos zu uns kamen. Außerdem noch eine Bretonin und ein Mastin. 2 weitere Galgos konnten wir an einen anderen deutschen Verein übergeben. Ein Galgo blieb „verschwunden“ und wir wissen leider nicht was der Jäger mit ihm gemacht hat, oder wo der Rüde nun ist.

Die ersten 7 Tiere kamen am 27.04. bei uns an, 5 weitere am 01.05. Einige der Tiere haben schrecklich gelebt, an kurzen Ketten festgebunden, mit einem winzigen Bewegungsradius. Ungeziefer, lichtes Fell, schlechtes Immunsystem-auch zurück zu führen auf gammeliges Wasser und minderwertige Ernährung.

Die Übernahme solcher Tiere ist für unser Team vor Ort immer ein großer Kostenfaktor und oft erstmal gar nicht abzuschätzen.

Und unser spanisches Team hat natürlich gerade davor im Moment große Angst…. Wie wird es ohne Peter auf Dauer weitergehen, wird es überhaupt weitergehen können?!

Wir freuen uns unheimlich, dass diese 12 Hunde nun in unserer Obhut sind und wir ihnen ein schönes Leben schenken dürfen.

Wir führten einen kleinen Teil für Peter weiter, es sind seine Galgos, die er selbst nicht mehr retten konnte…

Nun brauchen die Hunde und das Team euch! Helft uns die Kosten zu tragen!

PayPal:
prodeanll99@hotmail.com

Bankverbindung:
Prodean
IBAN ES77 2100 8518 2822 0004 5243
SWIFT CAIXESBBXXX
Betreff: Peters Promise