Drama in La Linea (12/2016 – 01/2017)

Liebe Freunde, liebe Freundinnen,
wir bedanken uns herzlich für die tolle Unterstützung. Wir sind von Eurem Zuspruch und die spontane Hilfsbereitschaft einfach nur überwältigt. Es ist toll, GEMEINSAM für die Notnasen da zu sein!

Es gibt die Möglichkeit mit dem Betreff „Flut La Linea“ zu spenden. Gerne über PayPal oder auch Banküberweisung.

Wenn Ihr eine Ausreisepatenschaft übernehmen möchtet, könnt Ihr Euch „Euren“ Hund aussuchen, den Ihr damit unterstützen wollt. Patenschafts-Spenden bitte mit dem Betreff „Ausreisepatenschaft   -Name des Hundes -“ an:

PayPal: paypal@salva-hundehilfe.de

oder

SALVA Hundehilfe e. V.
IBAN: DE96 2305 1030 0510 6611 68
BIC: NOLADE21SHO
Sparkasse Südholstein

Wir suchen DRINGEND liebevolle Menschen, die bereit sind, einen der Vierbeiner zur Pflege aufzunehmen oder gar ein Zuhause zu schenken.


Update 10.01.2017

Liebe Tierschutzfreunde,
kurz vor dem Jahreswechsel hatten wir Euch aufgerufen uns und unser Partnertierheim in La Linea zu unterstützen.

Die Region hatte ein Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen heimgesucht. Sämtliche Zwinger standen unter Wasser, die elektrischen Anlagen waren teilweise komplett zerstört, die Bausubstanz einiger Gebäude hat massive Schäden erlitten.

Ein benachbartes Tierheim musste komplett evakuiert werden. La Linea hat einen großen Teil der Hunde aufgenommen und beherbergt diese noch immer! Zudem haben einige Menschen, die vor Ort betroffen waren, ihre Hunde im Tierheim abgegeben bzw. einfach vor dem Tierheim ausgesetzt.

Um die Situation für die Tiere und Menschen vor Ort im Tierheim ein wenig zu entschärfen, konnten wir einen kurzfristigen Transport organisieren, mit welchem wir 44 Hunde kurz vor Weihnachten nach Deutschland in Pflegestellen und teilweise sogar Endstellen gebracht werden konnten.

Dank Eures immensen Einsatzes haben wir Spenden und Ausreisepatenschaften in Höhe von rund 13.000,- € erhalten!

Von diesem Geld wurde ein Soforthilfe von 4.000,- € direkt an La Linea ausgezahlt. Die Transportkosten in Höhe von 5.940,- € sind komplett gedeckt. Zur Unterstützung des Tierheims haben wir für die Übernahme der Hunde 5.500,- € bezahlt. Auch diese Kosten wurden zu einem Großteil durch Eure Spenden getragen!

Dafür möchten wir Euch noch einmal danken! Ohne Euch hätten wir 2016 nicht so viel bewegen können !

Hier ein paar der Glücklichen 🙂


Update 13.12.2016

DRINGEND AUSREISEPATEN GESUCHT!!!!!!!!

Leider kommen weiterhin immer neue Hunde ins Tierheim La Linea. Alleine vom Nachbargrundstück, welches einem alten Herrn gehört, sind 12 Hunde gekommen, weil dort zu viel zerstört wurde und er es nicht mehr schafft, die Hunde zu versorgen.

Der SALVA Hundehilfe e.V. hat nun, in Zusammenarbeit mit einem engagierten Transportunternehmen, kurzfristig einen Transport für den 22./23.12. arrangieren können, um zumindest einen Teil der am schlimmsten betroffenen Hunde aus dem Tierheim heraus zu holen.

Viele Tierfreunde haben sich als Pflegestellen angeboten und unsere Mitarbeiter/innen arbeiten auf Hochtouren, um alle Anfragen zu bearbeiten!

Allerdings kommen hier immense Kosten auf unseren Verein zu!

Jeder Hund kostet 135,- € für den Transport! Und zur Unterstützung des Tierheims La Linea bezahlen wir für das Chippen, Impfen, Kastrieren und die Ausstellung der Papiere 125,- €!

Wir suchen daher Tierfreunde, die für unsere Hunde eine Ausreisepatenschaft übernehmen möchten!

Auch hier freuen wir uns über jeden Euro!!!!!

Im Album seht Ihr die Hunde, die einreisen dürfen. Wenn Ihr eine Ausreisepatenschaft übernehmen möchtet, könnt Ihr Euch „Euren“ Hund aussuchen, den Ihr damit unterstützen wollt.

Patenschafts-Spenden bitte mit dem Betreff „Ausreisepatenschaft   -Name des Hundes -“ an:

Paypal@salva-hundehilfe.de

oder

SALVA Hundehilfe e. V.
IBAN: DE96 2305 1030 0510 6611 68
BIC: NOLADE21SHO
Sparkasse Südholstein

Das Team des SALVA Hundehilfe e.V.’s sagt Danke!


Update 09.12.16

Die Aufräumarbeiten im Shelter kommen gut voran. Viele freiwillige Helfer sind vor Ort und legen Hand an wo es nötig ist.

Unser aktueller Spendenstand beträgt durch Euren wahnsinnigen Einsatz stolze: 4352,- € !!!!!!!!!!

Damit kann in La Linea schon einiges bewegt werden!


Update 07.12.2016

Heute konnten in La Linea einige Aufräumarbeiten getätigt werden. Die Ställe der Pferde, Esel und Schweine mussten komplett mit neuem Sand aufgeschüttet werden und mit neuem Stroh ausgelegt werden. Abflussrinnen müssen angelegt werden, damit bei den nächsten Regengüssen das Wasser besser ablaufen kann. Zwinger wurden trocken gelegt und das Dach der Quarantänestation muss abgedichtet werden, da es überall durchgeregnet hat.

Leider ist auch ganz viel Elektrik im Tierheim zerstört worden, die jetzt schnell wieder erneuert werden muss.

Große Sorgen macht uns, dass viele Menschen in La Linea ihre Hunde im Tierheim abgeben, da sie durch die Verluste , die sie durch die Überschwemmung erlitten haben, die Tiere nicht mehr ernähren können. Bis heute wurden schon 60 Tiere abgegeben und ein Ende ist nicht in Sicht!

….und der nächste Regen wird nun schon für morgen erwartet……

Daher bitten wir Euch weiter um Mithilfe, Spenden zu sammeln und Pflegestellen für die Hunde zu suchen, die am dringendsten aus dem Tierheim raus müssen!

Unser aktueller Spendenstand beträgt 2230,- €

Tausend Dank dafür!!!!!!!

Für dieses Geld werden im Tierheim eine neue Kühltruhe für Medikamente gekauft und zwei neue Elektroheizkörper für die Klinik. Beides wurde durch einen Kurzschluss zerstört. Die Außenbeleuchtung wird davon repariert werden. Das übrige Geld wird für Medikamente und einen externen Tierarzt verwendet, um die neuen Hunde medizinisch grundzuversorgen.


Update 06.12.2016

drama_lalinea_9Heute sieht das Wetter in La Linea schon viel besser aus. Das Wasser ist zurück gegangen,  und starke Regenfälle erst wieder ab Freitag angekündigt. Hoffen wir auf ein „normales“ Ausmaß….

Unser Team in Spanien hat jetzt endlich die Möglichkeit Schäden zu sichten und aufzunehmen.

Außerdem sind 22 Hunde aus Los Barrios in La Linea,  alles große Hunde, die voraussichtlich auch in unserem Tierheim bleiben werden. Die Hunde mussten weiter zusammenrücken, was den Streß untereinander nicht besser macht. Für die vielen Kleinen und jungen Hunde eine echte Belastung, sie haben schwer zu kämpfen.

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden!


drama_lalinea_1Seit einigen Tagen toben Unwetter in Südspanien. Es regnet unaufhörlich. Bis gestern konnte unser Tierheim La Linea standhalten, aber seitdem spitzt sich die Lage immer mehr zu!
Zwinger sind bereits vollgelaufen, der Sicherungskasten defekt, dadurch auch alle Kühlschränke, etc., die neu renovierte Klinik steht unter Wasser und wird einen erneuten Aufbau benötigen, Futtersäcke die nicht rechtzeitig verlagert werden konnten sind nass, Sandausläufe weggespült und zerstört, das Dach undicht … Das ganze Ausmaß und was noch kommt ist nicht absehbar.

drama_lalinea_7Bei all dem Unglück halten die Tierschützer fest zusammen. Unser Peter aus La Linea hilft derzeit auch im Nachbartierheim Los Barrios, da dieses in diesen Stunden evakuiert werden muß. Ein naher Fluß droht dort alles mitzureissen. Die Tiere werden nun in der Not in die Stierkampfarena verbracht. Manche nach La Linea, obwohl dort kein Platz und nahezu kein Durchkommen mehr ist….

drama_lalinea_2Gestern noch waren die Tierschützer mit Autos unterwegs, um Tieren zu helfen, die an verlassenen Fincas um das Überleben kämpften. Bereits Stunden später und vor allem heute ist dies nicht mehr möglich, da viele Straßen nicht mehr passierbar sind.

Wir können von hier aus nur zusehen und abwarten, und den Menschen vor Ort Kraft senden.

Die Salva Hundehilfe hat bereits zugesichert, Kosten zu übernehmen. wenn Tiere evtl. in Pensionen o.ä. gesichert werden müssen. Wir halten zusammen!

Doch es werden immense Kosten auf das Tierheim zukommen. Wir hoffen auch, dass die Tiere durch die anhaltende Nässe und Kälte nicht erkranken…

Liebe Freunde und Mitglieder der SALVA Hundehilfe, lassen Sie uns dem Team in Spanien helfen!!!!

Liebe Freunde, liebe Freundinnen,
wir bedanken uns herzlich für die tolle Unterstützung. Wir sind von Eurem Zuspruch und die spontane Hilfsbereitschaft einfach nur überwältigt. Es ist toll, GEMEINSAM für die Notnasen da zu sein!

Es gibt die Möglichkeit mit dem Betreff „Flut La Linea“ zu spenden. Gerne über PayPal oder auch Banküberweisung.

Wenn Ihr eine Ausreisepatenschaft übernehmen möchtet, könnt Ihr Euch „Euren“ Hund aussuchen, den Ihr damit unterstützen wollt. Patenschafts-Spenden bitte mit dem Betreff „Ausreisepatenschaft   -Name des Hundes -“ an:

PayPal: paypal@salva-hundehilfe.de

oder

SALVA Hundehilfe e. V.
IBAN: DE96 2305 1030 0510 6611 68
BIC: NOLADE21SHO
Sparkasse Südholstein

Wir suchen DRINGEND liebevolle Menschen, die bereit sind, einen der Vierbeiner zur Pflege aufzunehmen oder gar ein Zuhause zu schenken.


Update 10.01.2017

Liebe Tierschutzfreunde,
kurz vor dem Jahreswechsel hatten wir Euch aufgerufen uns und unser Partnertierheim in La Linea zu unterstützen.

Die Region hatte ein Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen heimgesucht. Sämtliche Zwinger standen unter Wasser, die elektrischen Anlagen waren teilweise komplett zerstört, die Bausubstanz einiger Gebäude hat massive Schäden erlitten.

Ein benachbartes Tierheim musste komplett evakuiert werden. La Linea hat einen großen Teil der Hunde aufgenommen und beherbergt diese noch immer! Zudem haben einige Menschen, die vor Ort betroffen waren, ihre Hunde im Tierheim abgegeben bzw. einfach vor dem Tierheim ausgesetzt.

Um die Situation für die Tiere und Menschen vor Ort im Tierheim ein wenig zu entschärfen, konnten wir einen kurzfristigen Transport organisieren, mit welchem wir 44 Hunde kurz vor Weihnachten nach Deutschland in Pflegestellen und teilweise sogar Endstellen gebracht werden konnten.

Dank Eures immensen Einsatzes haben wir Spenden und Ausreisepatenschaften in Höhe von rund 13.000,- € erhalten!

Von diesem Geld wurde ein Soforthilfe von 4.000,- € direkt an La Linea ausgezahlt. Die Transportkosten in Höhe von 5.940,- € sind komplett gedeckt. Zur Unterstützung des Tierheims haben wir für die Übernahme der Hunde 5.500,- € bezahlt. Auch diese Kosten wurden zu einem Großteil durch Eure Spenden getragen!

Dafür möchten wir Euch noch einmal danken! Ohne Euch hätten wir 2016 nicht so viel bewegen können !

Hier ein paar der Glücklichen 🙂


Update 13.12.2016

DRINGEND AUSREISEPATEN GESUCHT!!!!!!!!

Leider kommen weiterhin immer neue Hunde ins Tierheim La Linea. Alleine vom Nachbargrundstück, welches einem alten Herrn gehört, sind 12 Hunde gekommen, weil dort zu viel zerstört wurde und er es nicht mehr schafft, die Hunde zu versorgen.

Der SALVA Hundehilfe e.V. hat nun, in Zusammenarbeit mit einem engagierten Transportunternehmen, kurzfristig einen Transport für den 22./23.12. arrangieren können, um zumindest einen Teil der am schlimmsten betroffenen Hunde aus dem Tierheim heraus zu holen.

Viele Tierfreunde haben sich als Pflegestellen angeboten und unsere Mitarbeiter/innen arbeiten auf Hochtouren, um alle Anfragen zu bearbeiten!

Allerdings kommen hier immense Kosten auf unseren Verein zu!

Jeder Hund kostet 135,- € für den Transport! Und zur Unterstützung des Tierheims La Linea bezahlen wir für das Chippen, Impfen, Kastrieren und die Ausstellung der Papiere 125,- €!

Wir suchen daher Tierfreunde, die für unsere Hunde eine Ausreisepatenschaft übernehmen möchten!

Auch hier freuen wir uns über jeden Euro!!!!!

Im Album seht Ihr die Hunde, die einreisen dürfen. Wenn Ihr eine Ausreisepatenschaft übernehmen möchtet, könnt Ihr Euch „Euren“ Hund aussuchen, den Ihr damit unterstützen wollt.

Patenschafts-Spenden bitte mit dem Betreff „Ausreisepatenschaft   -Name des Hundes -“ an:

Paypal@salva-hundehilfe.de

oder

SALVA Hundehilfe e. V.
IBAN: DE96 2305 1030 0510 6611 68
BIC: NOLADE21SHO
Sparkasse Südholstein

Das Team des SALVA Hundehilfe e.V.’s sagt Danke!


Update 09.12.16

Die Aufräumarbeiten im Shelter kommen gut voran. Viele freiwillige Helfer sind vor Ort und legen Hand an wo es nötig ist.

Unser aktueller Spendenstand beträgt durch Euren wahnsinnigen Einsatz stolze: 4352,- € !!!!!!!!!!

Damit kann in La Linea schon einiges bewegt werden!


Update 07.12.2016

Heute konnten in La Linea einige Aufräumarbeiten getätigt werden. Die Ställe der Pferde, Esel und Schweine mussten komplett mit neuem Sand aufgeschüttet werden und mit neuem Stroh ausgelegt werden. Abflussrinnen müssen angelegt werden, damit bei den nächsten Regengüssen das Wasser besser ablaufen kann. Zwinger wurden trocken gelegt und das Dach der Quarantänestation muss abgedichtet werden, da es überall durchgeregnet hat.

Leider ist auch ganz viel Elektrik im Tierheim zerstört worden, die jetzt schnell wieder erneuert werden muss.

Große Sorgen macht uns, dass viele Menschen in La Linea ihre Hunde im Tierheim abgeben, da sie durch die Verluste , die sie durch die Überschwemmung erlitten haben, die Tiere nicht mehr ernähren können. Bis heute wurden schon 60 Tiere abgegeben und ein Ende ist nicht in Sicht!

….und der nächste Regen wird nun schon für morgen erwartet……

Daher bitten wir Euch weiter um Mithilfe, Spenden zu sammeln und Pflegestellen für die Hunde zu suchen, die am dringendsten aus dem Tierheim raus müssen!

Unser aktueller Spendenstand beträgt 2230,- €

Tausend Dank dafür!!!!!!!

Für dieses Geld werden im Tierheim eine neue Kühltruhe für Medikamente gekauft und zwei neue Elektroheizkörper für die Klinik. Beides wurde durch einen Kurzschluss zerstört. Die Außenbeleuchtung wird davon repariert werden. Das übrige Geld wird für Medikamente und einen externen Tierarzt verwendet, um die neuen Hunde medizinisch grundzuversorgen.


Update 06.12.2016

drama_lalinea_9Heute sieht das Wetter in La Linea schon viel besser aus. Das Wasser ist zurück gegangen,  und starke Regenfälle erst wieder ab Freitag angekündigt. Hoffen wir auf ein „normales“ Ausmaß….

Unser Team in Spanien hat jetzt endlich die Möglichkeit Schäden zu sichten und aufzunehmen.

Außerdem sind 22 Hunde aus Los Barrios in La Linea,  alles große Hunde, die voraussichtlich auch in unserem Tierheim bleiben werden. Die Hunde mussten weiter zusammenrücken, was den Streß untereinander nicht besser macht. Für die vielen Kleinen und jungen Hunde eine echte Belastung, sie haben schwer zu kämpfen.

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden!


drama_lalinea_1Seit einigen Tagen toben Unwetter in Südspanien. Es regnet unaufhörlich. Bis gestern konnte unser Tierheim La Linea standhalten, aber seitdem spitzt sich die Lage immer mehr zu!
Zwinger sind bereits vollgelaufen, der Sicherungskasten defekt, dadurch auch alle Kühlschränke, etc., die neu renovierte Klinik steht unter Wasser und wird einen erneuten Aufbau benötigen, Futtersäcke die nicht rechtzeitig verlagert werden konnten sind nass, Sandausläufe weggespült und zerstört, das Dach undicht … Das ganze Ausmaß und was noch kommt ist nicht absehbar.

drama_lalinea_7Bei all dem Unglück halten die Tierschützer fest zusammen. Unser Peter aus La Linea hilft derzeit auch im Nachbartierheim Los Barrios, da dieses in diesen Stunden evakuiert werden muß. Ein naher Fluß droht dort alles mitzureissen. Die Tiere werden nun in der Not in die Stierkampfarena verbracht. Manche nach La Linea, obwohl dort kein Platz und nahezu kein Durchkommen mehr ist….

drama_lalinea_2Gestern noch waren die Tierschützer mit Autos unterwegs, um Tieren zu helfen, die an verlassenen Fincas um das Überleben kämpften. Bereits Stunden später und vor allem heute ist dies nicht mehr möglich, da viele Straßen nicht mehr passierbar sind.

Wir können von hier aus nur zusehen und abwarten, und den Menschen vor Ort Kraft senden.

Die Salva Hundehilfe hat bereits zugesichert, Kosten zu übernehmen. wenn Tiere evtl. in Pensionen o.ä. gesichert werden müssen. Wir halten zusammen!

Doch es werden immense Kosten auf das Tierheim zukommen. Wir hoffen auch, dass die Tiere durch die anhaltende Nässe und Kälte nicht erkranken…

Liebe Freunde und Mitglieder der SALVA Hundehilfe, lassen Sie uns dem Team in Spanien helfen!!!!