Happy End-Geschichte von LOU (ehemanls CAROLINA)

Hier eine Kurzgeschichte zu Lou, ehemals Carolina.

Hallo, ich bin die kleine wissbegierige, lebensfrohe und hübsche Lou. Ich habe das Glück gehabt, dass man mir eine 2. Chance gegeben hat, denn ich war schon mal in einer Familie, die mich wieder abgegeben hat, dabei bin ich erst geschätzte 8-9 Monate. Erlebt habe ich in der kurzen Lebenszeit schon sehr viel. Ich musste mich bisher schon sehr durchs Leben kämpfen. Jetzt bin ich endlich in der richtigen Familie angekommen, die immer für mich da ist und viel mit mir unternimmt – ich darf fast immer dabei sein, sogar zur Arbeit begleite ich meine neuen Menschen.

Ich brauchte gar nicht lange, um mich an mein neues zu Hause zu gewöhnen und zurecht zu finden, denn ich wurde liebevoll und langsam an die Umwelt heran geführt. Viele Hundekameraden/Innen gibt es bei uns auf dem Dorf zum herumtollen. An fremde Menschen muss ich mich erst noch gewöhnen, da bin ich noch ängstlich und habe Respekt vor Ihnen, vor allem, wenn sie mich streicheln möchten. Aber mein Frauchen und die Hundetrainerin üben fleißig mit mir und ich lerne gerne und sehr schnell und kann sogar schon sehr gut ohne Leine laufen. Es macht mir sehr viel Spaß mit Frauchen  Ball zu spielen,  ich bin nämlich richtig schnell und laufe für mein Leben gerne. Schmusen kann ich auch :-), am liebsten abends bevor es zu Bett geht J

Ich habe auch noch einen „Bruder“ zu Hause. Thyssen heißt er, er ist auch aus dem Tierschutz und lebt schon 3 Jahre in meiner Familie. Von ihm lerne ich viel, ein sehr souveräner und toller Spielkamerad.

Liebe Grüße,
Lou (Carolina)