Happy End-Geschichte von DJINKA

Hallo meine Lieben,

ich stell mich mal kurz vor: man nennt mich „Gipsy Queen“ (aufgrund meiner Herkunft) oder kurz einfach „Djinka“.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, bin ich die Schönste, Coolste und Beste aus meiner Ecke… hihihi… das sagt mein Frauchen immer…

Also ich hatte ja ein mega super Plätzchen in Bulgarien bei Micha und Tamara und meinen ganzen Hundekumpels! Voll klasse!!! Leider war ich es gewohnt mich alleine auf den Weg zu machen… immerhin bin ich da aufgewachsen und hab halt meine Runden „in da hood“ gedreht. Außerdem MUSS ich zu meiner Verteidigung dazu sagen… wer würde nicht noch ab und zu irgendwo ein bisschen chappi chappi zusätzlich stibitzen wollen?!

Meine beiden Zweibeiner fanden das nicht so super, weil ja da doch ein paar Verrückte herumlaufen und uns Fellnasen erschlagen, vergiften oder erschießen wollen… hmmm… nicht zu glauben, ich weiß!!

Jedenfalls (ich verlier mich immer so in den Geschichten)… wurde ich aus Bulgarien nach Österreich gebracht. Ja, ganz genau! Ich mein, die Gegend ist ja ganz schön, aber musste es denn gleich mit dem AUTO sein?! Ich hasse autofahren!! Gut und schön, ich konnte alleine im riesigen Kofferraum pennen aber BITTE!! Kann sich jemand vorstellen wie übel mir war?!

Naja, meine Hundekumpels waren mit und haben gemeinsam mit mir mein neues zu Hause begutachtet.

War ein bisschen komisch als meine Zweibeiner plötzlich weg waren. Ich hab sie die erste Nacht im ganzen Haus gesucht. Am nächsten Tag hab ich mal ordentlich gefuttert und mit meinen neuen Zweibeinern die Gegend erkundet. Das war ja ne spannende Sache!! All die Gerüche… puh, hab mal jedem gezeigt was ich für ein „Tiger“ bin, ihr wisst schon… sicherheitshalber einen auf dicke Hose gemacht und so.

Mittlerweile wissen alle wie der Hase läuft… hihihi… meine zwei Süßen (Frauchen und Herrchen) hab ich mal in die Hundeschule geschleift… allgemein trainier ich mega viel mit Ihnen. Sie reagieren auch schon voll schnell auf meine Kommandos und wissen genau wann ich ein Leckerli, Streicheleinheiten oder Spaß haben will. Ja, ja…. Sie waren auch sehr geduldig mit mir, immerhin bin ich am Anfang mit ner instabilen Schulter rumgelaufen, weil ich halt doch mal angeschossen wurde.

Nur kein Mitleid Leute, das passiert halt bei so manch wahnsinnigen Zweibeinern. Um mich müsst ihr euch keine Sorgen machen. Musste regelmäßig zur Physio und hab mittlerweile soooo viele Muckis, dass ich nicht mal eine OP brauche!!! Ihr könnt mich auch „Schrank“ nennen… hihihi….

So, jetzt geht mir der Platz aus.

Also an alle Fellknäul, die sich wie ich an neue Zweibeiner bzw überhaupt an Zweibeiner gewöhnen müssen…. gebt ihnen Zeit!!! Mit viel üben und Geduld machen sie genau das, was ihr wollt!!!

 

XXX    Djinka