Happy End-Geschichte von Happy

Liebe Tierfreunde,

es begann damit, dass ich mich habe überreden lassen einen Hund aus dem Tierschutz in Pflege zu nehmen. Es dauerte nicht lange da hat mich Happy wissen lassen, dass er gerne bei mir bleiben wollte. Er hat sehr schnell viel Neues gelernt.

Es braucht aber auch Durchhaltevermögen. Ich musste ihm beibringen, dass er draußen seine Geschäfte machen soll und dass der Mensch sich nicht durch die Gegend schleifen lassen will.

Die Hunde, die ich vorher hatte, waren Hündinnen und ich habe sie schon als Welpen gehabt. Da ist es einfacher ihnen alles beizubringen. Happy ist 4 Jahre und schon eine fertige Persönlichkeit.

Ich brauche mehr Geduld und Einfühlungsvermögen um Ihn zu erziehen. Aber es macht mir viel Spaß die Erfolge zu sehen. Auch die Menschen in meinem Umfeld bemerken, dass er fleißig lernt. Inzwischen sind wir ein tolles Team. Er möchte einfach am liebsten nur bei mir sein und er fehlt mir, wenn ich Ihn nicht bei mir habe. Sogar in meinem Bett darf er schlafen!

Ich freue mich auf die schöne Zeit mit ihm. Seine Fröhlichkeit ist einfach ansteckend. Happy würde am liebsten den ganzen Tag spielen oder kuscheln, wobei fressen auch super ist! Diese positive Erfahrung gönne ich jedem Menschen.