Happy End-Geschichte von LOLA (PESTKA)

happy_end_lola_6 happy_end_lola_1 happy_end_lola_2

Lola ist bereits der siebte Hund in meinem Leben. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und sehe nun an meiner Tochter, welche Bereicherung ein Hund für ein Kind ist. Lola ist der vierte Tierschutzhund in unserer Familie. Für uns war völlig klar, dass nur ein Tier aus dem Tierschutz infrage kommt.

Das Warum ist schnell beantwortet:

  1. Es gibt bereits so viele wundervolle Persönlichkeiten, die nur darauf warten, dass endlich jemand ihrer Geschichte eine positive Wende verleiht.
  2. Es sollte für uns kein Welpe sein. Ein Welpe im Haus kostet Zeit und Kraft. Er hat i. d. R. mehr Energie als Hunde mittleren Alters und hat durchaus mal „Flausen“ im Kopf. Natürlich kann auch ein erwachsener Tierschutz-Hund erstmal Verhaltensweisen mitbringen, die abgestellt werden müssen. In unserem Fall haben wir allerdings einen traumhaften Hund gefunden, der bereits am Abend ihrer Ankunft „Sitz“ machen konnte und am zweiten Tag auf ihren Namen gehört hat.
  3. Viele Tierschutz-Hunde (sofern sie keine schwer traumatischen Erlebnisse hatten) sind sehr sozial kompetent; sowohl in der Interaktion mit Menschen als auch mit Hunden.
  4. Die meisten Tierschutz-Hunde haben irgendeine Verhaltensweise, die sie einzigartig und besonders liebenswert macht. Bspw. Unsere Lola, die auf den Hinterbeinen laufen kann und uns mit schief gelegtem Köpfchen und angehobener Pfote bezirzt und sich jeden Abend regelrecht ins „Bett“ bringen lässt (ihr Schlaf-Körbchen im Schlafzimmer). Oder die verstorbene Hündin meiner Schwester, die alles erstmal schmecken musste, um zu erkennen, dass man es WIRKLICH nicht essen sollte. Sei es ein Paket Zucker, Fishermen’s Friend oder sogar Wasabi-Nüsse. Oder der Rüde, der seinen Kopf immer gern in die Topfpflanze steckt, um sich selbst mit den herunter hängenden Blättern zu „streicheln“. Oder die Hündin, die Männchen macht, wenn sie der Meinung ist, dass sie zu lange von keinem Menschen mehr angesprochen wurde und dann aussieht wie ein Erdmännchen.
  5. Tierschutz-Hunde sind sehr häufig Mischlinge. Sie sind individuell und heben sich damit jeder für sich auch optisch von Rassehunden ab.
  6.  Unsere Lola ist unglaublich dankbar für alles, was wir ihr geben. Schon das pure Dabeisein ist ihr ein Geschenk. Sie ist freundlich, schlau und möchte lernen. Sie ist ein Traum von einem Hund. Sie ist eine ganz liebenswerte Persönlichkeit. Mit ihrer souveränen Art bringt sie Ruhe in unsere Hundegruppe und ist für uns alle eine Bereicherung!!

Letzte Woche war ich zum ersten Mal mit Lola in einer Hundeschule. Ich stellte schnell fest: Dieser Hund hat keine Probleme mitgebracht.  Trotzdem werden wir weiter hingehen, einfach nur um unsere Bindung zu festigen.

Für uns steht fest: Wir hätten es nicht besser treffen können und werden unsere Lola um keinen Preis wieder hergeben!

happy_end_lola_3 happy_end_lola_4 happy_end_lola_5