Happy End-Geschichte von ROSIE

happyend_rosie_7 happyend_rosie_9 happyend_rosie_8

Als am 1. Mai diesen Jahres die kleine, rotfellige und abgemagerte Bulgarin Rosie mit den Bernsteinaugen vor der Tür stand und sofort indie Wohnung sauste, als unsere Haustür sich  öffnete, war es um uns geschehen. Wie sie schnupperte, wie sie sich an unsere Beine lehnte, während wir sie streichelten  Wir wussten: sie war perfekt! Deshalb blieb sie auch sofort nach der Vorkontrolle durch die tolle Anke bei uns. Ihr neues Zuhause.

Schon während des ersten gemeinsamen Spaziergangs nahmen wir sie als neues Familienmitglied auf. Sie lief hervorragend an der Leine und erkundete neugierig ihre Welt. Nur im Umgang mit der Kamera war sie noch nicht so geübt. 😉

happyend_rosie_1Trotzdem stand uns eine komplizierte Zeit bevor: das Alleinbleiben wollte nicht so ganz funktionieren. So stattete sie, nachdem sie die Wohnungstür aufgesprungen hatte und aus dem Hausflur unseres Mehrfamilienhauses auf wundersame Weise entweichen konnte, im Alleingang ihrem neuen Kiez einen Besuch ab, ohne dass Frauchen und Herrchen etwas davon wussten. Die waren ja gar nicht da. (Aber keine Angst: es ging ja alles gut.) Auch hielt sich die Ordnung der Wohnung in den nächsten Wochen in Grenzen, wenn Frauchen und Herrchen nicht zu Hause waren, denn Rosie wollte partout nicht allein bleiben. Blumentöpfe, die Freisprechanlage der Klingel und ein paar andere Dinge mussten dran glauben  Doch zack!   Ein paar Hundetrainingsbücher bestellt und ein paar Übungen. Rosie kann nun, wenn es sein muss, stolze 6 Stunden allein bleiben.

happyend_rosie_5Rosie ist ein richtiges Highlight in unserem Umfeld. Egal wo wir sind, egal wen wir treffen: Rosie wird gelobt, gestreichelt und lieb gehabt. Freunde sind begeistert und verliebt, die Nachbarskinder möchten unbedingt mit Rosie spielen. Sie begleitet uns, so gut es geht,  überall hin. Letzte Woche lernte sie beispielsweise Esel, Elefant, Antilope und Co. im Serengeti Park Hodenhagen kennen. Bus, Bahn und Auto mag sie besonders, vertraut man dem Blick und dem Ziehen an der Leine in Richtung an-der-Haltestelle-stehendem Bus. Auch neben dem Fahrrad powert sich sie freudig aus.
happyend_rosie_3

Eine so schnell lernende Hündin, die für jede Lebenslage perfekt ist. Bleib, Sitz, Platz und Pfötchen führt sie einwandfrei aus (es sei denn, in der menschlichen Hand befindet sich bereits ein Leckerli, dann wird einfach alles auf einmal ausgefürt: wird schon irgendein Befehl richtig gewesen sein 😀 ). Zurzeit versuchen wir uns an einer Rolle, das scheint dann doch schon ein bisschen komplizierter. Haha.

Mittlerweile haben wir uns als Dreiergespann richtig gut eingelebt.Und wir geben es ehrlich zu: es hat sogar schon jeder seinen eigenen Stammplatz auf der Couch zum Kuscheln. 😛
Wir sagen aus diesen vielen Gründen: vielen Dank, Salva Hundehilfe! Und vielen Dank, Anke! Durch euch haben wir genau den Hund, der zu uns passt, der uns glücklich macht und mit dem wir eine gaaaaanz lange Lebensspanne glücklich sein werden.

Viele liebe Grüße
Christian, Maria und Rosie