Frey liebt das Leben! – Dringend Patenschaften gesucht

Der aufgeweckte und fröhliche Frey ist voller Energie, erkundet neugierig seine Umwelt, liebt Kinder, seine Pflegemenschen, andere Hunde und Katzen, einfach alle um sich herum. Auch seine Schmusezeiten genießt er in vollen Zügen. Doch so gut ging es ihm nicht immer. Schon als Welpe wurde er im spanischen Tierheim La Linea- Animal in Need & Prodean abgegeben. Die zehn Monate im Zwinger scheinen jedoch vergessen und das Glück könnte nichts trüben, wenn das Schicksal nicht hart zugeschlagen hätte – er ist unheilbar krank. Die liebenswerte Fellnase wurde schon mit einem Nierenschaden geboren. Seine Nieren haben sich nicht vollständig ausgebildet und damit ist seine Lebenserwartung schon jetzt in seinem ersten Lebensjahr extrem verkürzt. Lediglich 1-2 verbleibende Jahre wurden ihm von Tierärzt*innen prognostiziert, bis seine Nieren versagen werden. Diese Jahre, und wir hoffen noch einige mehr, wird er mit seiner unbezwingbaren Lebensfreude in vollen Zügen genießen! Es grenzt an ein Wunder, dass Frey trotz seiner sehr schlechten Nierenwerte so voller Energie und Fröhlichkeit steckt. Es ist aber auch ein Zeichen seines starken Lebenswillens.

Mit einem speziellen Nieren-Diätfutter und einer Dauermedikation ist es ihm möglich einen ganz normalen Hundealltag zu leben. Das möchten wir ihm auch weiter ermöglichen und suchen deshalb dringend nach Pat*innen, die mit ihrer finanziellen Unterstützung helfen die Kosten zu decken. Jeder Euro hilft! Bei einer liebevollen Dauerpflegestelle ist er schon eingezogen, es fehlen nur noch Pat*innen zu seinem Glück.

Die monatlichen Kosten belaufen sich aktuell auf ca. 130 Euro. Benötigt werden Tabletten für seine Nieren, Eisentabletten und ein spezielles Nierendiätfutter. Außerdem ist es notwendig, dass dauerhaft Blutbilder gemacht werden. Das nächste Blutbild steht in vier Wochen an, dann ein weiteres in drei Monaten und von da an, wird jedes halbes Jahr eins gefertigt. Falls sich sein gesundheitlicher Zustand verschlechtern sollte, müssen noch Infusionen gegeben werden.

 Wenn Du Frey unterstützen möchtest, melde Dich gerne bei

Kontakt

AnsprechpartnerLaura Rebernik
Telefon
Maillaura.rebernik@salva-hundehilfe.de