Tomatera

Update 04.06.2020

Tomateras Behandlung hat begonnen. In einer ersten OP wurde die tapfere kleine Maus an der Hüfte operiert. In Vorbereitung auf die Operation wurde leider festgestellt, dass Tomatera auch einen Mammatumor hat, somit wurde während dieser ersten OP auch gleich eine Milchleiste komplett mit entfernt. Des weiteren wurde der Tränenkanal gespült.

In einer weiteren OP werden dann die Zähne saniert werden müssen und es wird ebenfalls eine weitere Behandlung des Tränenkanals nötig sein.

Tomatera hat so viele Baustellen und trotzdem weiterhin vor allem eins- den absoluten Lebenswillen. Es scheint, als habe sie verstanden, dass ab jetzt ein besseres Leben für sie beginnen kann und sie alles daran setzt, dieses auch leben zu können. Sie humpelt (auch aufgrund der großen Narben) noch etwas beschwerlich aber tapfer durch die Welt. Dabei wird sie jeden Tag etwas wacher und fröhlicher und beginnt zu genießen. Sie ist anhänglich und liebt den Kontakt zu Menschen und genießt die Gesellschaft von Artgenossen. Es ist einfach wunderschön, sie so zu sehen.

An Diagnostik- und OP-kosten sind bislang 1.200 Euro aufgelaufen, weitere OP- und Behandlungskosten werden folgen. Dank der großzügigen Spenderin Patricia Andrea Langenmair haben wir weite Teile der bisherigen Kosten zusammen. Nun gilt es weiter zu machen und dafür werden weiter Spenden gebraucht.Wir benötigen also weiter Hilfe, Tomatera benötigt diese Hilfe.

Helfen sie uns helfen, machen Sie Tomateras Traum wahr.


Update 24.05.20

Nach ausgiebiger Beratung haben wir uns dazu entschlossen, Tomatera bereits am Freitag, den 29.05.20 operieren zu lassen.

Wir werden kein MRT des Kopfes durchführen lassen, dafür aber die Femurkopfresektion, eine Zahnsahnierung und die Spülung des Tränenkanals.

Wir hoffen, dass wir Tomatera damit ihr Leben erheblich erleichtern können und sie so noch einige Jahre schmerzfrei leben darf. Sie muss Grausames erlebt habt und dies wahrscheinlich schon einen Großteil ihres Lebens!

Unser Dank geht an die tolle Pflegestelle von Tomatera und an das Team der tiermedizinischen Hochschule Hannover Klinik für Kleintiere!

Bitte unterstützt uns bei der Behandlung der kleinen Maus!

Kurzbericht_Tomatera_Mai 2020


Tomatera ist ca. 11 Jahre alt. 11 Jahre sind vorbeigegangen und haben die süße Maus gezeichnet.

Mit einer großen Narbe am Rücken. Mit fehlender Muskulatur an der Hinterhand. Mit kranken Augen und einem kranken Herzen. Tomatera hat Herzgeräusche, fehlerhafte Herzklappen und wahrscheinlich eine degenerative Augenerkrankung.

All dies wird auf ihrer aktuellen Pflegestelle gerade medizinisch abgeklärt und diagnostiziert, mit der Akutbehandlung wurde bereits begonnen. Tomatera wird in den nächsten Wochen viele weitere Untersuchungen und Behandlungen benötigen. Und sie soll diese unbedingt bekommen! Denn schon nach sehr kurzer Zeit in Deutschland, atmet sie auf, ihre Augen beginnen zu leuchten, sie ist wacher. Tomatera möchte LEBEN, das zeigt sie sehr deutlich.

Wir wollen Tomatera den Start in ein noch möglichst langes und so weit wie möglich unbeschwertes Leben unbedingt ermöglichen. Leider ist Dies wie in so vielen Fällen nicht mit ehrenamtlichen Einsatz und Tierliebe allein möglich. Es benötigt Geld- viel Geld. Mindestens eine hohe dreistellige Summe im Fall der süßen Tomatera.

Aus diesem Grund wenden wir uns erneut an Sie / Euch und bitten um Unterstützung. Nicht für uns, denn unsere Arbeit ist ehrenamtlich. Wir bitten im Namen unserer Schützlinge um Unterstützung- im Namen Derer, die nicht selbst für sich sprechen können. In diesem Fall für Tomatera.


02.05.2020