KEYLON

 

Name: Keylon
Rasse: Galgo
Geschlecht: männlich
geb.: 2016
Größe: ca. 65 cm
Kastriert: vor Ausreise
Andere Hunde: ja
Katzen: nicht bekannt
Kinder: sollten schon älter sein
Handicap: nein
MMT: vor Ausreise
aktueller Aufenthaltsort: Spanien / La Linea

     

Update 08.03.20

Keylon ist mittlerweile der Galgo der am längsten im Tierheim wartet. Seit 14 Monaten ist er nun hier der arme Kerl… Da wir derzeit vor Ort im Tierheim sind, wollten wir es wagen und Keylon mal etwas mehr Eindrücke schenken, als seine grauen Betonmauern und Gitterstäbe. So verließ er heute nach 14 Monaten das erste Mal den Zwinger und wir liefen an den Strand. Keylon war sehr unsicher, ging aber mit. Er lief nur hinter mir und sobald ich mich zu ihm drehte und ihn ansah blieb er versteinert stehen und wollte im Erdboden versinken. Was hatte er bisher nur erlebt… Oder sollte die Frage eher heißen „was hat er bisher alles nicht erlebt?“. Vorbei fahrende Autos kannte er offensichtlich auch nicht. Er braucht unbedingt eine/n souveräne/n Galgofreund/in an seiner Seite und ein ruhiges Zuhause mit geregelten Abläufen. Der Spaziergang war für mich recht traurig… Traurig zu erleben wie wenig Freude Keylon bisher an seinem Dasein hat… Ich hoffe er hat vom Spaziergang ein wenig mitnehmen können… Vielleicht finden wir ja bald die besonderen Menschen für ihn.


Unser wunderschöner Keylon ist seit Anfang Januar 19 in unserer Obhut. Er wurde zusammen mit Phönix und Calela aus der Tötung Lebrija gerettet.

Keylon ist noch sehr schüchtern und findet Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten der Menschen noch nicht so dolle. Er versucht derzeit noch mit etwas Grollen und aufgeregtem Kreise ziehen, den gruseligen Menschen in seinem Zwinger zu imponieren. Man spürt sehr das die Unsicherheit ihn noch vereinnahmt. Keylon muß man erst noch zeigen, das er nichts mehr zu befürchten hat. Dafür wäre es für ihn unbedingt nötig im neuen Zuhause bereits einen souveränen Galgofreund/in an seine Seite zu bekommen. Er orientiert sich dann sehr und wird es schaffen ein glückliches Bub zu werden. Er ist mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen gut verträglich und braucht auch zwingend Galgogesellschaft.

Seine künftigen Menschen benötigen etwas Geduld und Einfühlungsvermögen. Ideal für Keylon wäre ein Zuhause mit sicher eingezäuntem Garten, so kann er anfangs nach und nach seine Umwelt kennenlernen, und vielleicht auch mal heimlich glücklich toben. Kinder im neuen Zuhause sollten schon älter sein und verstehen, das Keylon erstmal seinen Freiraum benötigt und nicht niedergeknuddelt werden kann, sondern seine Zeit braucht.

Wer möchte ihm die Angst aus den Augen zaubern und sein aufgeregtes Herz erobern?

Kontakt

AnsprechpartnerConnie Loncar
Telefon
Mailconnie.loncar@salva-hundehilfe.de

 


Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause