MOLLY

 

Name: Molly
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Geboren: ca. 12/2019
Größe: mittelgroß
nein
Andere Hunde: ja
Katzen: nicht bekannt
Kinder: ab dem Teenager
Handicap: siehe Text
MMT:
Aktueller Aufenthaltsort:

Ein Straßengraben voll Müll. Eine kleine Unterführung, eher ein Abfluss als ein Unterschlupf. Davor Bauschutt und Müll. Und ein Hundewelpe. Halb versteckt im Abfluss, verzweifelt den Müll nach etwas Essbarem durchsuchend. Das Leben als Straßenhund ist hart. Immer auf sich allein gestellt, immer hungrig, immer dem Wetter ausgeliefert. Bedroht durch andere Hunde, denn auf der Straße gilt das Recht des Stärkeren. Bedroht durch Menschen, die die Straßenhunde nicht wollen- und bestenfalls vertreiben. Bedroht durch Kälte oder Hitze, bedroht durch Hunger und Durst. Letztere als ständige Begleiter! Noch schlimmer ist es nur für Hunde mit Handicap. So wie Molly:

Molly wurde an einem Ort wie oben beschrieben entdeckt. Wie sie dort hinkam und wie lange sie schon ausharrte weiß Niemand. Unsere Kolleg*innen näherten sich ihr vorsichtig an, zu groß war das Risiko, sie zu erschrecken und zu vertreiben. Beim Näherkommen offenbarte sich dann allerdings das Drama- Molly konnte nicht fliehen… Sie konnte ihre Hinterläufe nicht richtig benutzen, zog diese mehr oder minder hinter sich her, konnte sich hinten gar nicht richtig aufrichten.

Unsere Kollegin nahm Molly mit und ließ ihr erstmal Pflege, Streicheleinheiten und Futter zukommen. Dann wurde Molly in der Klinik vorgestellt, die dortige Diagnose ist leider verheerend. Beide Hüften müssen operiert werden, um klein Molly einen aufrechten Gang und ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen. Anschließend an die Op´s wird eine längere Zeit der Pflege und der Physiotherapie notwendig sein.

Wir suchen deshalb schnellstmöglich eine Pflege- oder sogar Endstelle für die kleine Maus. Diese muss einige Anforderungen erfüllen. Sie sollte ohne großen Trubel sein- Molly wird nach den Operationen Ruhe benötigen, um sich zu erholen. Sie muss ebenerdig gelegen sein, ein sicher eingezäunter Garten wäre wunderbar. Mollys Menschen muss klar sein, dass Einiges an Aufwand auf sie zukommen wird. Nach den OP´s wird es Zeit brauchen, bis Molly wieder fit ist. Bis dahin werden viele Besuche beim TA anstehen, für Kontrollen, Verbandswechsel usw. Molly wird wahrscheinlich Physiotherapie benötigen und viel Zeit und Geduld.

Wer ist bereit für Molly und möchte sie unterstützen? Für Molly, die fröhlich ist und lieb und jeden Tag allen Menschen, die sie kennenlernen zeigt, dass sie leben und laufen möchte. Ein ganzes Hundeleben liegt noch vor ihr- Molly soll es leben dürfen!

Melden Sie sich gern füreins Pflege- oder Endstelle bei ihrer Vermittlerin, Molly braucht dringend Hilfe!

Kontakt

AnsprechpartnerMartina Henning
Telefon0176-61 89 90 71
Mailmartina.henning@salva-hundehilfe.de

   


Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause