Seite erstellt: 3. September 2020 Letzte Aktualisierung: 26. Januar 2021

RONALDO

Name: Ronaldo
Rasse: Galgo Mastin Mischling
Geschlecht: männlich
Geboren: ca. 11/2019
Größe: ca. 70 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: ja
Katzen: ja, hundeerfahrene
Kinder: ja, ältere
Handicap: nein
MMT: negativ
Aktueller Aufenthaltsort: 56076 Koblenz
Update 24.01.21:
Hier ein kleiner Bericht von Ronaldos Pflegestelle 
Ankunft 16.01.21: 
Ohje als Ronaldo aus dem Auto kam haben wir erst einmal einen Schreck bekommen. Er ging hoch wie ein Pferd und sah dabei gigantisch aus. Er wurde aus Respekt sofort in mein Auto geschoben. Zu Hause angekommen hatten wir ein Problem ihn wieder aus dem Kofferraum zu bekommen. Der Weg bis zur Wohnung war schwer.
Meine Galgas die ihn dann begrüßten fand er sofort gut. Die 1. Nacht war natürlich unruhig. Doch morgens legte er sich bereits auf mein Schlafsofa. Dann der erste Lauf im Garten
war schon vielversprechend. Jeden Tag seither macht Ronaldo deutliche Fortschritte und wird immer zutraulicher. Er macht sehr
gut mit und möchte gefallen. Meine Katzen ignoriert er und akzeptiert sie inzwischen als Familienmitglieder.
Er ist nicht futterneidisch. Lässt sich aus der Hand und auch mit dem Löffel füttern. Er spielt mit meiner kleinsten Hündin und macht
auch jeden Quatsch nach (Schuhe verstecken). 
Inzwischen hat er den Platz neben mir
auf dem Sofa gefunden. Er kommt nun jeden Abend angeschmust. 
Beim Spaziergang orientiert er sich an den anderen Hunden, er war anfangs noch sehr
ängstlich, macht aber brav alles mit. Den 1. Freilauf auf dem Hundeplatz fand er richtig gut. Außerdem ist er ein toller Mitfahrer im Auto. Er liegt entspannt auf dem Rücksitz und schläft sogar. Auch in Begegnungen mit anderen Hunden sogar Rüden reagiert er sehr souverän. Ein unkastrierter kleiner Rüde hat ihn sogar einmal belästigt und er blieb locker und hat nur kurz Bescheid gesagt.

Vor Menschen vorallem Kindern und Männern hat er noch großen Respekt. Inzwischen macht er aber auch da große Fortschritte. Hinter Zäunen oder unerwartete Begegnungen schlägt er an wie ein Wachhund. Nicht
aggressiv, aber er passt auf. Auch läßt er sich dann wieder schnell beruhigen.
Zu Hause sucht er ständig meine Nähe. Im Büro liegt er zu meinen Füßen
unter dem Schreibtisch. Am liebsten würde er Nachts in mein Bett kriechen, wir konnten uns nun auf ein Plätzchen neben dem Bett einigen.

Ich habe das Gefühl er kommt nach seinem Vater, der evt ein Mastin war. Er läuft zwar gerne mit, aber er macht keine Anstalten unbedingt an jedem kleinen Rennen der Galgos teilzunehmen. 

Ich würde mir für Ronaldo ein Heim wünschen mit coolem Hund von dem er noch viel lernen kann. Toll wäre ein Haus mit eingezäuntem Hof und Garten auf dem Land. Dann könnte er auch sein Talent zum Wachhund unter Beweis stellen. Ich denke das würde ihm gefallen. 

———————————————————–
Ronaldo hat nach nur 1 Woche in Deutschland eine unheimliche Entwicklung hinter sich. Im Tierheim in Spanien war er völlig überfordert und huschte sofort in seine Hütte sobald sich Menschen seiner Zwingerreihe näherten. 
 
Nun suchen wir Menschen die Lust darauf haben diese Entwicklung immer weiter zu fördern, die auf ihn eingehen und die Möglichkeiten für diesen großen Hund haben. Ein souveräner passender Hundefreund ist wichtig für Ronaldo. 
 
Der Grundstein für den Bub ist gelegt. Wo findet er nun seinen festen schönen Lebensplatz?! 

Kontakt

AnsprechpartnerConnie Loncar
Telefon
Mailconnie.loncar@salva-hundehilfe.de

Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause