Seite erstellt: 20. September 2020 Letzte Aktualisierung: 20. September 2020

SENORITA

Name: Senorita
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Geboren: 2017
Größe: 45 cm / 16 kg
Kastriert: ja
Andere Hunde: ja
Katzen: ja
Kinder: ältere
Handicap: ja, siehe Text
MMT: positiv
Aktueller Aufenthaltsort: 21360 Vögelsen

Die süße Senorita kam in Spanien als klassischer Notfall im Tierheim an- körperlich am Ende, wenig Fell, offene Stellen und humpelnd – den Kolleg*innen vor Ort offenbarte sich ein wahres Trauerspiel.

Zum Glück konnte Senorita all dies hinter sich lassen und auf eine tolle Pflegestelle in Norddeutschland ziehen. Hier konnten die Wunden heilen, das Fell wachsen und vor Ort zeigte sich ziemlich schnell, was für ein wunderschöner Hund Senorita ist, innerlich und äußerlich. Vor Ort wird sie Ylvi genannt.

Senorita hat in den letzten Wochen schon Einiges gelernt und wickelt mit ihrem Charme gekonnt Jeden um die Pfote. Sie ist stubenrein, fährt gerne im Auto mit und kann bereits einige Zeit (in Hundegesellschaft) allein bleiben. Sie hat Treppensteigen gelernt, ist immer gern dabei und möchte was erleben.

Senorita ist sehr lieb mit Menschen und kommt gut mit hundeverständigen Kindern zurecht. Den Kater vor Ort liebt sie sehr, Katzen außerhalb des Hauses werden allerdings gejagt. Senorita ist ein sehr fröhlicher Hund, die es bequem liebt und bei der Wahl ihrer Unterlagen auch durchaus kreativ ist. So „organisiert“ sie sich z.B. Stuhlkissen oder macht es sich auch mal in der frischen Wäsche gemütlich. Einmal eingeschlafen schnarcht sie fröhlich vor sich hin.

Medizinisch hat die Süße leider weiterhin ihr Päckchen zu tragen. Aktuell wird sie auf Herzwürmer behandelt, desweiteren ist sie Leishmaniose positiv und bekommt diesbezüglich Medikamente. Leishmaniose ist eine parasitäre Infektionskrankheit, die über die Sandmücke übertragen wird und klassisch für den Mittelmeerraum ist. Unter der aktuellen Medikation ist Senorita symptomfrei. Wir informieren Sie gern näher zum Thema Leishmaniose.

Senorita hat Probleme mit dem rechten Hinterbein und benutzt dieses kaum. Eine diesbezügliche genauere Diagnostik steht noch aus. Ihre Pflegemama beobachtet allerdings, dass Senorita selbst sich dadurch wenig eingeschränkt fühlt, sie hoppelt auch auf drei Beinen fröhlich vor sich hin.

Wer hat ein Herz für die entzückende Handicaphündin? Senorita kann auf ihrer Pflegestelle kennengelernt werden und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Melden Sie sich gern bei ihrer Vermittlerin.

Kontakt

AnsprechpartnerMartina Henning
Telefon0176-61 89 90 71
Mailmartina.henning@salva-hundehilfe.de

Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause