SOLER

Name: Soler
Rasse: Vizsla Mischling
Geschlecht: weiblich
geb.: ca. 2014
Größe: ca. 48 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: ja
Katzen: ja
Kinder: älter
Handicap: nein
MMT: bei Ausreise
aktueller Aufenthaltsort: Gibraltar

Update Februar 2020

Die schüchterne Soler lebt seit einigen Monaten auf einer Pflegestelle in Spanien.

Dort ist sie sichtlich aufgetaut, mag aber lieber ruhige Rückzugsorte. Obwohl die Kinder im Hause sehr rücksichtsvoll und vorsichtig sind, merkt man ihr an, dass sie lieber ohne die Gesellschaft und dem damit verbundenen Trubel sein möchte. Wir suchen also eine Pflegestelle oder ein Zuhause mit Erfahrung mit schüchternen Auslandshunden und ohne kleine Kinder. Ein souveräner Zweithund sollte unbedingt vorhanden sein, denn Soler liebt die Nähe zu Hunden nach wie vor sehr und sollte nicht als Einzelhund gehalten werden. Bei Spaziergängen ist sie ganz Jagdhund typisch sehr lauffreudig und unternehmungslustig, dabei aber immer sehr vorsichtig vor unbekannten Dingen und fremden Menschen.


Soler kam 2016 mit weiteren Vizsla Mischlingen aus einer verwahrlosten Haltung eines Jägers. Die Hunde wuchsen fast ohne menschlichen Kontakt auf, bekamen kaum zu fressen und hatten oft kein Wasser und wenn nur altes stinkendes aus dreckigen Behältern. Als sie sichergestellt werden konnten, bot sich den Pflegern vor Ort ein absolut trauriges Bild. Alle saßen zitternd und völlig verängstigt in den Hütten, eng aneinander geklemmt und hatten einfach nur Angst vor jeglichen menschlichen Kontakt.

Es hat sehr lang gedauert aber nun nach fast drei Jahren hat Soler mit Hilfe von dem unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer des Teams Gibraltar gelernt sich Halsband und ein Geschirr anlegen zu lassen und kann endlich ausgedehnte Spaziergänge genießen. Endlich kehrt die Freude wieder in ihr Leben und sie ist nun bereit für einen weiteren Schritt Richtung sorgenfreies Hundeleben. Leider sind die Vermittlungschancen vor Ort verschwindend gering und so hoffen wir, dass Soler das Herz eines Vizsla Fans berührt und in Deutschland ein verständnisvolles Zuhause finden kann. Soler hat schon große Schritte gemacht Richtung “normales Hundeleben” aber sie hat in ihren ersten 5 Lebensjahren noch nie in einem Haus gewohnt und muss all diese Dinge selbstverständlich erst noch in Ruhe kennenlernen dürfen.

Ihre Schwester Bonita, die zu den besonders ängstlichen Hunden gehörte, hat diesen Sprung Anfang Mai schon mit Bravour gemeistert und allen gezeigt, das es nicht unmöglich ist und ein riesiger Gewinn an Lebensqualität für jeden Hund darstellt, der diese Chance erhält. Auch ein Trainingsplatz, der Soler auf das häusliche Leben vorbereitet in Form einer Pflegestelle, würde Soler sehr helfen auf der Suche nach einem eigenen Zuhause.

Kontakt

AnsprechpartnerMartina Henning
Telefon0176-61 89 90 71
Mailmartina.henning@salva-hundehilfe.de

Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause