Seite erstellt: 6. September 2020 Letzte Aktualisierung: 23. September 2020

THAYSON

Name: Thayson
Rasse: Englische Bulldogge
Geschlecht: männlich
Geboren: ca. 2015
Größe: ca. 45 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: nach Sympathie
Katzen: nein
Kinder: nein
MMT: negativ
Handicap: nein
Aktueller Aufenthaltsort: 30926 Seelze, Hannover Dog Coaching
Update 22.09.20
Hannover Dog Coaching hat für Thayson einen kleinen eingezäunten Auslauf mit direktem Zugang zu seinem Zwinger gebaut. Und der kleine Mann traut sich nun tatsächlich schon raus und ist dabei stolz wie Bolle! Hier zeigt sich nun auch, dass er stubenrein ist, sobald er die Möglichkeit hat sich draußen zu lösen! Was für ein schöner Fortschritt!

Thayson hatte einmal ein Herrchen, dass ihn sehr geliebt hat….aber manchmal spielt das Leben einem übel mit und der wunderschöne Bulldoggenmann wurde zum Wanderpokal. Er wurde zur Zucht missbraucht, landete im Tierheim und bei Menschen, die nicht gut mit ihm umgegangen sind.

Nun durfte er nach Deutschland reisen, ist aber mittlerweile ein gebrochener Hund, der jeglichen Halt und das Vertrauen in den Menschen verloren hat. Trotzdem freut er sich über jeden Besucher, der in seinen Zwinger kommt und bettelt nach Streicheleinheiten und Zuwendung. Doch dann sieht man plötzlich in seine Augen und das Misstrauen ist wieder da. Thayson zieht sich zurück, wendet sich ab und baut eine Mauer um sich herum auf.

Die neuen Menschen von Thayson müssen sehr erfahren sein im Umgang mit verhaltensauffälligen Hunden. Sie sollten Thayson von sich aus kommen lassen, ihn zu nichts zwingen und sich über kleinste Erfolge und Fortschritte freuen. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass es ein sehr langer Weg werden wird, bis Thayson zu einem „normalen“ Leben finden wird!

Thayson verhält sich in seinem Zwinger sehr ruhig. Er ist nicht stubenrein, da er sich nicht aus dem Zwinger heraustraut. Gassigehen ist zur Zeit für ihn noch nicht möglich. Autofahren mag er allerdings sehr gerne, steigt aber nicht alleine ein oder aus. Alle für andere Hunde „normale“ Alltagserlebnisse muss Thayson komplett neu erlernen.

In Thaysons neuem Zuhause sollten keine Kinder sein. Idealerweise sollte es für Thayson einen direkten Zugang zu einem eigezäunten Garten geben, den Thayson selbst erkunden könnte, wenn er mag. Wir könnten uns auch vorstellen, dass ihm ein souveräner Ersthund in seiner Entwicklung helfen könnte, dies müsste aber vorab getestet werden.

Hat Thaysons Geschichte Sie berührt? Sind Sie der Mensch, den wir und Thayson suchen? Sind Sie sich der Verantwortung bewusst, wenn Sie diesem Hund die Hand reichen und ihm versprechen für immer für ihn da zu sein, egal wie seine weitere Entwicklung verläuft?

Dannn melden Sie sich bei uns und lernen Sie Thayson kennen!

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Polley
Telefon
Mailandrea.polley@salva-hundehilfe.de

Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause