Seite erstellt: 22. Mai 2020 Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2020

TOMATERA

Name: Tomatera
Rasse: Bodeguero
Geschlecht: weiblich
Geboren: ca. 2009
Größe: ca. 38 cm
Kastriert: nein
Andere Hunde: ja
Katzen: ja
Kinder: ältere
MMT: negativ
Handicap: siehe Text
Aktueller Aufenthaltsort: 30173 Hannover

Mein Wunsch für Tomatera

Als Verfasserin von Vermittlungstexten bekommt man immer erstmal Bilder und ein paar Informationen aus denen man dann einen schönen, ansprechenden Text formuliert. Der die Herzen berühren und öffnen und dem Hund den Weg in ein eigenes, liebevolles Zuhause ebnen soll. Es ist eigentlich ganz einfach- man schaut sich die Bilder und den Hund genau an und schreibt dann nieder, was man sieht und fühlt… Eigentlich ganz einfach…

Und dann kommen Hunde wie Tomatera. Bei denen die Bilder und die Infos so traurig sind, dass man erstmal sprachlos ist. Bei denen alles was man sieht und fühlt so traurig ist, dass das Schreiben schwer fällt. Man fängt einen Text an- und löscht wieder. Und nochmal… und nochmal… Weil man es für Hunde wie Tomatera besonders gestalten möchte. Damit sie SOFORT ein TRAUMZUHAUSE finden. Eins in dem sie etwas finden, was sie nicht kannten- Geborgenheit!

Tomatera kennt die Not und die Angst. Aus der Tötungsstation in der die arme Seele abgegeben wurde und erst in letzter Minute gerettet werden konnte. Tomatera kennt den Schmerz. Davon zeugt eine riesige Narbe auf ihrem Rücken, auf der erst aktuell das Fell wieder zu wachsen beginnt. Tomatera kennt körperliche Gebrechen- ihre Augen sind krank und schmerzen, sie hat Herzgeräusche und schlecht schließende Herzklappen, an der Hinterhand fehlt fast jegliche Muskulatur, Tomatera hat dadurch Probleme beim Laufen.

UND Tomatera hat den absoluten Lebenswillen. Sie hat sich bis hierher durchgekämpft, um es noch einmal schön zu haben. Noch einmal schmerzfrei sein, einmal geborgen, einmal die Liebe kennenlernen. Mit diesem Willen hat sie es auf eine tolle Pflegestelle nach Deutschland geschafft. Hier wurde sie gründlich durchgecheckt und umfassend mit einer ersten Behandlung begonnen. Auf diese spricht sie gut an, ist wacher und ihre Augen haben durch die „magische Leberwurst“ sogar etwas Glanz bekommen.

Tomatera wird nicht mehr jung werden. Und auch nicht mehr gesund. Sie wird gezeichnet bleiben von einem Leben voll Entbehrungen. Sie wird immer Medikamente brauchen und anhaltende tierärztliche Versorgung. Tomatera erwartet aber auch nicht viel. Ein ruhiges Zuhause ohne viel Action. Toll wäre ein Garten oder ein Balkon, wo sie ohne große Mühe frische Luft und Sonne genießen kann. Wo sie einfach sein kann, ohne Erwartungen erfüllen zu müssen.

Mein Wunsch für Tomatera ist es, dass sie unabhängig von Alter und Gesundheit die Liebe kennenlernt. Ein weiches Körbchen, eine eigene Familie, streichelnde Hände, Menschen für die sie die Welt ist. Viel gemeinsame Zeit mit ihrer Familie. Das ist mein Wunsch für Tomatera. Das ist unser aller Wunsch. Das ist Tomateras Traum. Lassen Sie ihn wahr werden! Melden sie sich gerne bei Tomateras Vermittlerin.

Kontakt

AnsprechpartnerLaura Rebernik
Telefon
Maillaura.rebernik@salva-hundehilfe.de

Zurück zu Hunde suchen ein Zuhause