Seite erstellt: 4. März 2021 Letzte Aktualisierung: 14. März 2021

YANKY

Name: Yanky
Rasse: Podenco Andaluz
Geschlecht: männlich
Geboren: ca. 2008
Größe: ca. 45 cm
Kastriert: nein, aus Altersgründen
Andere Hunde: ja
Katzen: ja
Kinder: ja
Handicap: siehe Text
MMT: negativ
Aktueller Aufenthaltsort: 97199 Ochsenfurt

Yanky wurde in Spanien von seinem Jäger aussortiert und zum Glück imTierheim abgegeben. Von dort bekam er seine Chance und konnte auf eine tolle Pflegestelle ausreisen. Diese berichtet:

„Wir haben Den kleinen Podenco Maneto Yanky vor gut 4 Wochen bekommen, unseren Senior! Voller Bedenken und mit einigen Sorgenfalten sind wir zum Abholen gefahren, mit dem Gedanken wie dieser doch schon alte Hund mit seinen 13 Jahren den Transport und diese lange Fahrt wohl überstanden haben könnte und machten uns schon auf ein Häuflein Hund gefasst. Gott sei dank wurden wir dann überrascht und er stieg dann zwar ein wenig ängstlich und eingeschüchtert aus, aber er machte einen super Eindruck! Demnach folgte dann zuhause die erste Gassirunde mit unseren eigenen Hunden, das hat ihn aber auch nicht irritiert und die Zusammenführung hat super geklappt. Wir waren auch sehr besorgt, ob ein Hund mit so langer Zwingerhaltung je stubenrein wird und wir wurden wieder eines Besseren belehrt….. am ersten Tag hat er zwei mal Pipi gemacht und damit hatte es sich auch schon erledigt. Seitdem sind alle Geschäfte draußen passiert.

Zu Hause zeigte sich Yanky die ersten Tage sehr zurückgezogen. Er hatte immer die Rute eingezogen und erschrak bei allen Bewegungen. An seine Box als Rückzugsort hat er sich schnell gewöhnt und genießt es aus der Ecke den Überblick zu haben. Ganze 3 Wochen haben wir ihn nur mit Bestechung aus der Box bekommen. Seit einer Woche taut er super auf und kommt auch von sich aus aus der Box und freut sich wenn einer von uns weg war und nach Hause kommt. Mehr und mehr fordert er seine Streicheleinheiten ein und genießt Diese sehr. Beim spazieren gehen hält er locker mit und auch längere Runden sind möglich. Anderen Hunden gegenüber verhält er sich vorbildlich und aufgeschlossen, an längeren Spielrunden ist er aber nicht mehr interessiert, alles in allem hätten wir nicht gedacht das so ein alter Hund sich noch so gut auf Neues einstellen kann! Wir wünschen uns für Yanky ein Schönes Zuhause in dem er betüddelt wird und seine letzten Jahre in Ruhe genießen kann.“

Yanky kann nur noch auf dem linken Auge sehen. Dies bereitet ihm aber im Alltag keine Probleme. Yanky kann auf seiner Pflegestelle kennengelernt werden. Er wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Kontakt

AnsprechpartnerJoanna Filip
Mailjoanna.filip@salva-hundehilfe.de

Sie suchen Hunde:
in Deutschland noch im Ausland mit Handicap anderer Organisationen