Zuhause gesucht
Blanqui
Bodeguero

Bodeguera Blanqui, 12/2015, ca. 35 cm

Blanqui hat ihr Pflegekörbchen beziehen dürfen

BLANQUI hat es geschafft: das ältere Hundemädchen durfte das Tierheim in Spanien gegen ein Übergangskörbchen auf einer Pflegestelle in Deutschland eintauschen. Auf ihrer Pflegestelle ist Blanqui gut angekommen und sie hat sich bereits an die alltäglichen Abläufe anpassen können. Zu ihrem jetzigen Leben gehören Hundefreunde und auch Katzen. Ein Blanqui-Plätzchen bietet ihr einen Rückzugsort und dient kleinen Hündin auch als „Schutzburg“. Blanqui ist eine freundliche und liebenswerte Bodeguera, die schnell lernt und mit einer gesunden Neugierde alles Neue "beschnuppert". Übermäßiges ängstliches Verhalten ist nicht zu beobachten. Auf Alltagsgeräusche, wie z.B. Staubsaugen, Türklingel reagiert Blanqui mit Ruhe und ohne Gebell. Auch das Fahren mit dem Fahrstuhl akzeptiert die hübsche Hündin problemlos. Blanqui war vom ersten Tag an stubenrein und die Nächte schläft sie entspannt durch. Leichte Unsicherheiten zeigt Blanqui bei Begegnungen mit ihr fremden Hunden. Im ersten Kontakt versucht sie diese abzuwehren und zickt herum. Hier bedarf es der Sicherheit und Klarheit in der Führung IHRER Menschen, um sie in diesen Situationen zu unterstützen. In der Regel verhält sich Blanqui im zweiten Kontakt dann schon wesentlich entspannter. Vor den Katzen in ihrem Lebensumfeld hat sie Respekt und versucht ihnen auszuweichen oder sie zu ignorieren. Erste Versuche des Alleinebleibens wurden gestartet und sollten in ihrem zukünftigen Zuhause kleinschrittig fortgesetzt werden.

Vom Pflegekörbchen aus sollte es nun weiter in ein Körbchen auf Lebenszeit gehen. Von daher suchen wir für unser älteres Hundemädchen nach einem liebevollen und endgültigen Zuhause. Dieses sollte die weitere Entwicklung von Blanqui unterstützend begleiten und sie in ihrem neuen Lebensumfeld entspannt ankommen lassen. Blanqui möchte den Alltag gemeinsam mit IHREN Menschen leben dürfen und sie wünscht sich ein Bündnis auf Lebenszeit mit ihnen eingehen zu dürfen.

Bei Ihnen wartet ein freies Körbchen auf Blanqui, dann freuen wir uns auf Ihre ernstgemeinte Anfrage.

Die Adoption eines Tierschutzhundes bedeutet immer die Übernahme einer besonderen Verantwortung und kann auch zu einer Herausforderung werden. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und benötigen Zeit zur Eingewöhnung in ihr neues Leben.

Sollten Sie ernsthaftes Interesse an einer Adoption von Blanqui haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu der zuständigen Vermittlerin der SALVA Hundehilfe auf. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Funk
Telefon0173 – 51 74 297
E-Mailandrea.funk@salva-hundehilfe.de