Aktuelle Spendenprojekte

Ab und zu haben wir schon Bilder von Hunden mit Euch geteilt, die unser Herz für einen Moment aussetzen lassen, denn, dass ein Lebewesen so viel Leid ertragen kann, ist für uns unvorstellbar. Wir finden, es ist wichtig auch diese Bilder zu zeigen, denn das ist für viele Hunde die tägliche, bittere Realität. Unser oberstes Ziel ist es nicht nur den Tieren zu helfen, die auf den ersten Blick leicht vermittelbar, wunderschön und gesund sind. Besonders am Herzen liegen uns die Notnasen, die bereits abgehakt wurden, als hoffnungslos und dem Tod nahe beschrieben werden. Die Hunde, die angeblich zu alt, zu krank oder zu hässlich sind, um sie zu vermitteln.

Hier finden Sie unsere abgeschlossenen Spendenprojekte

 


Spendenaufruf: Weihnachtstraum Eli

Spendenaktion: Weihnachtstraum Eli

14. Januar 2024. Nachtrag zu dem „Ein Weihnachtstraum von Eli“
Wir möchten euch gerne nochmal an dem Erfolg dieser großartigen Spendenaktion teilhaben lassen. Die letzten Spenden sind nun in Bulgarien eingetroffen. DANKE!
Wir sind zutiefst berührt und glücklich über die erfolgreiche Aktion für den Weihnachtstraum von Eli.

Spendenaufruf Operation Elsa

Spendenaufruf Operation Elsa

Die SALVA Hundehilfe hat sich vor allem Anderen auf die Fahnen geschrieben, besondere Hunde zu betreuen, ihnen zu helfen und sie zu vermitteln.

Ein solch besonderer Hund ist Elsa und Elsa ist einer unserer aktuellen Notfelle. Elsa, die noch ganz am Anfang steht. Elsa, die (lebens-)lustig und frech ist und ihre Pflegemama jeden Tag zum Lachen bringt. Elsa, die selbstbewusst und bisweilen stur durchs Leben geht und sich damit auch deutlich größeren Rüden in den Weg stellt.

Weihnachtsbaumaktion Futterhaus Pinneberg

Weihnachtsbaumaktion Futterhaus Pinneberg

Es weihnachtet schon sehr… Alle Jahre wieder steht da ein prächtiger Tannenbaum im FUTTERHAUS in 25421 Pinneberg in der Flensburger Straße. Es ist aber nicht irgendein Tannenbaum – nein, dieser Tannenbaum unterstützt die Schützlinge der SALVA Hundehilfe. Fleißig werden Karten gebastelt und mit Fotos von unseren Schutzbefohlenen und deren Weihnachtswünschen versehen. Diese Wunschkarten verschönern neben dem anderen Weihnachtsschmuck diesen ganz besonderen Weihnachtsbaum.

"Feed a dog"

„Feed a dog“

Am 06.12.2023 habt ihr noch einmal die Gelegenheit über die App „feed a dog“ unseren Verein mit einer Futterspende zu unterstützen.
Bei jedem Kauf eines Futternapfes verdoppelt Happy Dog die Futterration. Bei dem letzten Aktionstag konnten durch eure Spenden 5100 Näpfe mit Futter befüllt werden. Das sind drei Paletten Futter für unsere bulgarischen Schützlinge. Um die vierte Palette voll zu bekommen, fehlen noch weitere 700 Futternäpfe.

Einkaufen und Gutes tun...

Beim Einkaufen Gutes tun…

Ganz bequem und einfach könnt ihr beim Online-Einkaufen die SALVA Hundehilfe finanziell unterstützen.
Viele von euch haben dieses bereits bei ihren Einkäufen beim größten Onlineshop Amazon mit dem Programm Amazon Smile umgesetzt. Jedoch hat Amazon dieses Programm seit dem 20.03.23 eingestellt.
Wir möchten Euch auf eine alternative Möglichkeit des Charity Shopping aufmerksam machen.

Spendenaufruf: Medizintopf Spyro

Spendenupdate: Medizintopf Spyro

UPDATE – „Hallo Ihr da draußen in der weiten, weiten Welt…
… ich wollte Euch sagen, mich gibt es noch!!! Puh, ja, war eine harte Zeit, die hinter mir liegt. Vielleicht erinnert Ihr Euch, dass ein böser Krebs mein Auge zerfressen hat und ich nun durch eine OP ein einäugiger Bandit bin. Aber das macht nix, da hab ich mich längst dran gewöhnt und komme damit ganz gut zurecht. Es ist alles gut verheilt.
Was das Fressen betrifft, nun ja, deutsche Küche lässt zu wünschen übrig. Ich hab mich jetzt mit meinem Pflegefrauchen darauf geeinigt, dass sie mir morgens und abends Hähnchenragout mit Möhrchen und Kartöffelchen macht, aber frisch bitte, sonst kann man auch das nicht essen.

Spendenupdate Nevada - SALVA Hundehilfe e.V.

Spendenupdate Nevada

Update der kleinen Nevada, die von ihrem Besitzer in die Tötung gebracht werden sollte.
Durch das fleißige Teilen unseres Aufrufs in den sozialen Medien wurden viele Menschen auf die kleine Nevada aufmerksam. Ihr Besitzer wollte sie in Spanien loswerden, doch niemand wollte die Handicaphündin haben. Das Tierheim war voll und so beschloss er sie in der Tötung abzugeben.

Cherry und Dara sagen Danke! - Spendenaktion SALVA Hundehilfe e.V.

Cherry und Dara sagen Danke!

Ihr seid großartig. Nur mit eurer Unterstützung konnte ein erheblicher Teil der Kosten für die medizinische Versorgung von Cherry und Dara bezahlt werden. Auch Eleonora (Eli) aus Bulgarien sendet herzliche Dankesgrüße an euch!
DANKESCHÖN an alle Spenderinnen und Spender und an alle Beteiligten, der für die beiden Fellnasen organisierten und durchgeführten Auktion! Danke an euch, welche die Auktion mit dem Einstellen vieler Artikel belebt und somit möglich gemacht habt und an euch, die eifrig ersteigert haben. Danke auch an Lisa Krebs, die immer wieder tolle Auktionen plant, organisiert, durchführt und die Nacharbeiten erledigt!

Dara aus Bulgarien - Spendenaufaruf SALVA Hundehilfe

Spendenaufruf: Dara aus Bulgarien

Dara wurde lebendig begraben.
Die Hündin hatte großes Glück, dass sie von zwei Männern gefunden werden konnte. Auf einem Hundegang in der bulgarischen Stadt Plovdiv hörten die Männer in der Nähe ein klägliches und schwaches Wimmern. Auf ihrer Suche wurden sie fündig und fanden Dara in einem zwei bis drei Meter tiefen Loch, welches mit Gehölz verschlossen worden war. Die Hündin wurde von den Männern aus dem Loch befreit. Dara war bis auf die Knochen abgemagert und völlig geschwächt.

Cherry aus Bulgarien - Video - SALVA Hundehilfe

Spendenaufruf für Cherry aus Bulgarien

Wir möchten euch von Cherry erzählen: Cherry wurde vor einiger Zeit in Bulgarien von einem Auto angefahren.

Die Folge war ein gebrochenes Vorderbein. Niemand kümmerte sich um die arme Hündin. In diesem Zustand lebte Cherry als Streunerin in der Nähe einer Tankstelle vor Velingrad. Lediglich mit Futter wurde die angefahrene Hündin versorgt. Es ist unglaublich aber wahr – Cherry begann sich mit beiden Ellbogen ihrer Vorderläufe fortzubewegen. …

 


19.07.2021

Pumba

Pumba und Simon eine ganz besondere Freundschaft.

Pumba ist ein vierjähriger Mischlingshund – auch Großer genannt, sein Freund Simon ein fünfjähriger Bodeguero – auch Kleiner genannt. Die beiden Fellnasen sind in ihrer Unterschiedlichkeit unschlagbar und sie hängen unglaublich aneinander. Wie diese sehr berührende Freundschaft entstanden ist, dass weiß keiner so genau. In Spanien haben Sie zusammen auf einer Pflegestelle gelebt und jetzt am Wochenende ist das ungleiche Pärchen gestartet in ihr neues Leben nach Deutschland. Sie haben hier einen Pflegestellenplatz mit einer Übernahmeoption gefunden.

Nach Ankunft des Transporters am Treffpunkt ging es Pumba nicht gut. Er hatte Schwierigkeiten im Stand zu bleiben. Alle Anwesenden waren sehr besorgt, da unklar war, wieso es Pumba so schlecht ging. Er wurde in die Tierklinik gebracht, damit die notwendigen diagnostischen Untersuchungen vorgenommen werden. Seit Montag wurden diverse Untersuchungen bei Pumba durchgeführt und am Dienstag wurden die Untersuchungen fortgesetzt.


 

19.07.2021

Tula

Tula ist eine dreijährige Podenca und Tula wird sterben. Die Maus hat Krebs im Endstadium.

Anfang Juli ist die kleine Seele von Podenca nach Deutschland gekommen. Tula ist eines der Schicksale, die berühren…

Der Start in Deutschland stand schon unter einem schlechten Stern. Sie wurde von ihren Adoptanten einfach nicht abgeholt und es musste eine Notpflegestelle für die Nase gefunden werden. Und dann schien sich das Blatt zu wenden und Tula kam auf ihre jetzige liebevolle Pflegestelle, die nun zu ihrem Hospizplatz geworden ist. Tula ist dort in einer Umgebung, die sich fürsorglich und mit viel Zuneigung um die Maus kümmert.

Tula hatte einen Mammatumor, der gleich nach ihrer Ankunft auf der Pflegestelle platzte. Dieser wurde kurz darauf operativ entfernt. Mehrere kleinere Tumore mussten zusätzlich entfernt werden und wir dachten Tula habe es geschafft. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit unserer Süß-Nase. Der Mammatumor hat gestreut und Metastasen haben sich in ihrem ganzen kleinen Körper verteilt.

Mit einer Spende unterstützen Sie Tula auf ihrem letzten Lebensabschnitt.


09.11.2020

Tino

Es gibt in unserer Arbeit immer wieder unfassbare Schicksale. Hunde, die wirklich alles Elend der Welt in sich vereinigen und medizinisch wirklich alles abbekommen haben was geht – Vieles davon oft zugefügt von Menschen. Wie bei Tino z.B., der soviel erleiden musste und trotzdem nur glücklich ist und nur eins will: LEBEN!

Deshalb an dieser Stelle ein Spendenaufruf für den kleinen Helden:

Hallo, mein Name ist Tino, ca. 10 Jahre alt und ich brauche Eure Hilfe.

Ich bin so glücklich endlich hier in Deutschland angekommen zu sein. Leider war das nicht so einfach und ich musste immer wieder hoffen dass mich jemand aufnimmt. In Spanien wurde ich in einer verlassenen Gegend aufgefunden und kam ins Tierheim. Ich hatte bereits feste Interessenten, doch als man mich Ausreise fertig machen wollte wurde festgestellt, dass Herzwürmer in meinem kleinen Herz sind und plötzlich war da niemand mehr der mich wollte. Von April bis Juni 2020 dauerte die Behandlung in Spanien. Viele Hunde überleben das nicht. Doch ich habe es geschafft.