Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Santos
Deutsch/schweizer Schäferhund

Schäferhund Santos, ca. 09/2019, ca. 60 cm, 32676 Lüge

Update Frühsommer 2022

Schäferhund Santos ist mittlerweile in eine Pension umgezogen und hat sich dort gut eingelebt. Vor Ort wird fleißig mit ihm trainiert. Dabei zeigt sich, dass Santos stark auf seine Menschen und ihre Führung angewiesen ist. Santos ist ein Hund mit Charakter und braucht hundeerfahrene Menschen, die den Umgang mit großen Hunden gewohnt sind. Die ihm ab Tag 1 freundliche, gute Führung und klare Ansagen geben, damit er sich auch draußen an ihnen orientieren kann. Santos wird bei dem Umzug in sein neues Leben Begleitung und Training benötigen, dies bietet seine aktuelle Stelle seinen neuen Menschen gerne an. Alles Weitere zu seiner Vorgeschichte und Einzelheiten zu Santos lesen Sie hier unten im Text.

Santos wurde im September 2020 in La Linea / Spanien gefunden. Dort hatte er sich scheinbar über mehrere Monate durchgeschlagen und wurde von Anwohnern in der Nähe gefüttert. Wir nahmen Santos in unsere Obhut und stellten schnell fest, dass er scheinbar einen Unfall gehabt haben muss. Sein linkes Bein lief nicht ganz rund.

Santos kam im März 2021 nach Deutschland. Dort wurde Santos bei einem Experten vorgestellt und festgestellt, dass der Oberschenkelkopf kaputt war. Im Mai 2021 wurde eine Femurkopfresektiondurchgeführt.

Die Heilung verlief gut, aber im Winter zeigte sich, dass er an dem Bein etwas wetterfühlig ist und bei kaltem Wetter ab und zu hinkt. Aus diesem Grund ist er regelmäßig bei einer Osteopathin in Behandlung und bekommt ab und zu Schmerzmittel vom Tierarzt. Ansonsten ist Santos gesund und munter.

Santos ist ein echter Schatz. Er liebt seine Menschen sehr und ist ein großer Schmusefan. Katzen jagt er, sodass aufgrund seines ausgeprägtem Jagdtriebes keine Samtpfoten im neuen Zuhause vorhanden sein sollten. Bei anderen Hunden entscheidet immer etwas die Sympathie, jedoch hat er auch mit unaufgeregten und ruhigen Hunden kein Problem. Santos ist stubenrein, kennt Grundkommandos, nur an der Leinführigkeit müsste noch gearbeitet werden. Beim freien Spielen und Toben im Garten oder auch an der Schleppleine blüht Santos jedoch richtig auf. Dabei hat er so viel Spaß und Lebensfreude.

Draußen zeigt sich Santos allerdings nicht immer ruhig: Busse und LKWs mag er nicht. Er springt in die Leine, was evtl. mit seinem Unfall zusammen hängt. Aufgrund seines Beines wünscht sich Santos ein ruhiges Zuhause ohne Treppen und mit einem Garten. Gerne auch eher in ländlicher Umgebung.

Wir suchen für Santos ein schönes neues Zuhause oder eine tolle Pflegestelle, welche bereit ist, ihn zeitnah aufzunehmen. Wer sein Herz an Santos verschenken und mit einem loyalen Freund belohnt werden möchte, meldet sich gerne bei seiner Vermittlerin der SALVA Hundehilfe, um ihn kennenzulernen.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Funk
Telefon0173 – 51 74 297
E-Mailandrea.funk@salva-hundehilfe.de