Zuhause gesucht
Bruno
Epagneul Breton

Epagneul Breton, 12/2017, 50 cm, 80687 München

Ein Bretone kommt selten allein. Bruno hat den ersten wichtigen Sprung ins neue Leben geschafft! Raus aus dem Zwinger und auf eine liebevolle Pflegestelle.

Hier zeigt sich, dass er in seinem früheren Leben wohl wenig Gutes erfahren hat. Fremde Reize ängstigen ihn und oft duckt er sich, in Erwartung geschlagen zu werden. Beim Spaziergang ist er an der Leine bei Hundebegegnungen noch überfordert. Er bellt aus Unsicherheit fremde Hunde zunächst einmal an. Auch bemerkt man draußen, dass er rasse typisch jagdlich interessiert ist. Besonders Vögel haben es Bruno angetan.

Im Haus ist der hübsche Rüde pflegeleicht und unkompliziert. Sicher wird er, wenn er die nötige Zeit zum Ankommen bekommt, all seine Ängste überwinden können. Ein Hundekumpel an seiner Seite kann ihm dabei bestimmt viel Sicherheit geben und sein Vertrauen stärken.

Diesen Kumpel hat er eigentlich auch schon. Denn er ist mit seinem heiß geliebten Freund Molette zusammen auf die Pflegestelle gekommen. Wenn Bruno bei einer guten Fee einen Wunsch frei hätte, wäre ganz klar, was er sich wünschen würde. Ein neues Zuhause zusammen mit seinem besten Freund!

Vielleicht findet sich ja jemand, der gleich zwei Traumtypen adoptieren möchte. Melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin der SALVA Hundehilfe!

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerKatharina Ludwig
Telefon0172 - 34 18 373
E-Mailkatharina.ludwig@salva-hundehilfe.de