Zuhause gesucht
RUBIO
Galgo

Galgo Rubio, 70 cm, 05/2018, 53577 Neustadt-Wied

Galgo Rubio lebt seit dem 17.07.2021 auf einer Pflegestelle in Deutschland. Völlig verunsichert und verängstigt kam Rubio auf seiner Pflegestelle an. Nach ein paar Tagen Eingewöhnung und dem Gefühl 'Hier meinen es Menschen gut mit mir', konnte er seine sanfte Seite öffnen. Es stellte sich heraus, dass Rubio Menschen gegenüber sehr anhänglich ist. Die Langnase liebt seine Menschen und andere Hunde sowieso.

Rubio bringt natürlich seine Geschichte aus Spanien mit. Das zeigt sich nicht nur an seinen zahlreichen körperlichen Narben, sondern auch an seinen seelischen Narben, die er aus seiner Vergangenheit im Gepäck hat. Momentan kann Rubio noch nicht alleine bleiben. Selbst in Hundegesellschaft findet er dann keinen Trost und protestiert lautstark.

Da Galgos zum Jagen gezüchtet und eingesetzt werden, ist es nicht verwunderlich, dass er über einen Jagdtrieb verfügt. Dieser ist bei ihm sehr ausgeprägt und von daher wird Rubio immer an einer Leine geführt werden müssen. Katzen und andere Kleintiere sollten nicht in seiner Familie sein, da sie seinem Beuteschema entsprechen.

Was steht auf unserem Wunschzettel für Rubio:

  • Vorhandene Erfahrungen mit Galgos wären wünschenswert aber kein muss. Galgos sind Hunde, die gerne in einem Sozialverbund mit ihren Artgenossen leben. Von daher wäre es für Rubio schön, wenn es bereits einen oder auch mehrere Hunde in seinem Zuhause gäbe.
  • Sicherlich könnte er auch als Einzelhund vermittelt werden, dann sollte seine Familie viel Zeit mit Rubio verbringen wollen und können, damit er sowohl körperlich als auch geistig gut auslastet werden kann.
  • Galgos sind Läufer – ein großer und sicher eingezäunter Garten – sollte vorhanden sein. Galgos benötigen ihre Bewegung. Es gibt mittlerweile viele großräumig eingezäunte Flächen, die für Galgos zum freien Lauf genutzt werden können.

Rubio wünscht sich ein Zuhause, dass ihn in seiner Seele und Geschichte versteht. Wenn Sie die Voraussetzungen mitbringen und bereit sind die Verantwortung für Rubio zu übernehmen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu der zuständigen Vermittlerin der SALVA-Hundehilfe Frau Sandra Herdel auf. Sollten Sie ernsthaftes Interesse an unserem sensiblen Rubio haben, kann er auch auf seiner Pflegestelle in Neustadt/Wied besucht werden.

Unsere Hunde reisen geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt in ihr neues Zuhause.

Kontakt

AnsprechpartnerSandra Herdel
Telefon
E-Mailsandra.herdel@salva-hundehilfe.de