Zuhause gesucht
Mirto
Herdenschutzhund

Herdenschutzhund Mirto, 09/2021, Endgröße ca. 70-75 cm, 21224 Rosengarten

Der wunderschöne junge Herdenschutzhund Mirto lebt jetzt schon länger auf einer Pflegestelle. Aus dem kleinen Hunde-Kälbchen ist mittlerweile ein Riesenkalb von Hund geworden.

Mit ihm zusammen wächst auch die Größe seines Übergangskörbchens. Unser goldiger Riese ist komplett in seine Pflegefamilie integriert und lebt dort mit Kindern und Katzen zusammen. Seine Entwicklung steht unter einem guten Stern und das schlaue „Kerlchen“ lernt schnell und eifrig.

Mirto mag ausgiebige Spaziergänge und ist bereits gut an der Leine zu führen. Er ist neugierig wie es sich für einen Hund in seinem Alter gehört und seine kindliche Begeisterung beim Erkunden und Erobern seiner Lebensumwelt, zaubern Freude und Lachen in die menschlichen Herzen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang fällt der Hundejunge geschafft in seinen Riesenkorb und der Tiefschlaf ist nicht mehr aufzuhalten. Unser liebes Hundekind kann aber auch völlig entspannt und genießerisch im Garten seine Zeit verbringen. Mirto ist ein wahrer Sonnenschein und er hat den Ehrenorden für den größten Schmuser aller Zeiten verdient und auch bekommen.

Mirto liebt seine Pflegefamilie bedingungslos. Aber es wird Zeit, dass er seinen Platz in einem endgültigen Zuhause findet. Der Herdenschutzhund sollte jetzt die Möglichkeit bekommen, sich an seine Für-Immer-Familie fest binden zu können. Sein zukünftiges Zuhause sollte bereits Erfahrungen im Zusammenleben mit dieser Rasse haben und Mirto wird auch nur zu erfahrenen Menschen vermittelt. Herdenschutzhunde sind keine Schoßhunde, auch wenn Mirto dieses momentan noch anders einschätzt. Ein ausgewachsener Herdenschutzhund ist eine stattliche Erscheinung und benötigt eine Aufgabe, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Von daher suchen wir für unser „Riesenkälbchen“ ein Zuhause, indem Mirto viel Platz und einen Garten hat. Rassetypisch wird er gerne Haus und Hof bewachen wollen. Da Mirto ein ruhiger und teilweise eher noch etwas ängstlicher Zeitgenosse ist, käme es ihm entgegen, wenn er in seinem endgültigen Zuhause ruhige und strukturierte Abläufe vorfinden würde. Gegen einen bereits vorhandenen Ersthund hätte unser großer Schatz nichts einzuwenden. Mirto wäre aber auch mit einem Einzelplatz zufrieden.

Sie haben ernsthaftes Interesse an der Adoption von Mirto und Sie wollen mit ihm zusammen ein Dream-Team bilden, dann sollten Sie schon mal ein ausreichend großes „Körbchen“ für Mirto vorbereiten. Mirto wäre zur Eroberung seines neuen Zuhauses bereit!

Für alle weiteren Fragen steht Ihnen die zuständige Vermittlerin der SALVA Hundehilfe zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerLaura Rebernik
Telefon
E-Maillaura.rebernik@salva-hundehilfe.de