Zuhause gesucht
Jony
Mastin Espanol

Mastin Espanol Jony, ca. 08/2021, ca. 70 cm, 23715 Bosau

Tag für Tag wartet unser einjähriger Jony sehnsüchtig darauf, dass SEINE MENSCHEN an sein Herz anklopfen, um ihm einen festen Platz in einem familiären Umfeld zu schenken. Sie suchen einen besonderen Hund, der über die Tischkante hinweg in Ihre Augen schauen kann? Dann wartet Jony mit einem großen Hundeherz auf Sie.

An seinem Wesen kann es nicht liegen, dass sich bislang noch niemand für ihn interessiert hat. Jony entspricht sicherlich von seinem Äußeren her, nicht dem perfekten Bild eines Mastin Espanol. Grausam wurden ihm von seinem spanischen Besitzer die Ohren und seine Rute aufs gröbste beschnitten. Vermutlich sollte der liebenswerte Jony dadurch gefährlicher aussehen. Aber dies konnte auch durch die Verstümmelung seiner Körperteile nicht erreicht werden.

Seine liebenswerte Seele überstrahlt alles. Jony muss unglaubliche Schmerzen erlitten haben. Üblicherweise findet eine solche Art der Verstümmelung ohne Narkose statt. Gleichzeitig hat man ihm damit, auch die Möglichkeit der eindeutigen Kommunikation zwischen Mensch und Artgenossen geraubt. Das Aufstellen der Ohren oder der Rute, das Schwanzwedeln und noch vieles mehr setzen in der Kommunikation klare Signale.

Und trotz dieser Erfahrung sitzt ein großer pubertierender Hundejunge vor seinen Bezugsmenschen und schaut sie mit seinem typischen Jony Blick erwartungsvoll und zärtlich an. Mastin Espanol Jony strahlt eine ganz besondere fast schon wundersame Schönheit aus. Unser Großer ist rassetypisch ein ausgeglichener Zeitgenosse. Vom Wesen her ist Jony lebendig und eine Frohnatur. Er geht eine sehr enge Bindung zu seinen Bezugsmenschen ein und liebt Kinder.

Jony ist ein sanfter und zärtlicher Hundemann, der ganz dringend seine Familie und ein eigenes „Körbchen“ sucht. Er möchte einfach dazu gehören und seinen Platz für sein zukünftiges Hundeleben finden.

Die weitere Entwicklung von Jony steht unter einem guten Stern und das schlaue „Kerlchen“ lernt schnell und eifrig. Er liebt ausgiebige Spaziergänge und ist bereits gut an der Leine zu führen. Auch ist er stubenrein. Jony ist neugierig wie es sich für einen Hund in seinem Alter gehört und seine Begeisterung beim Erkunden und Erobern seiner Lebensumwelt, zaubert Freude und Lachen in die menschlichen Herzen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang fällt der freundliche Hundejunge geschafft in seinen Riesenkorb und der Tiefschlaf ist nicht mehr aufzuhalten. Der große Hundeschatz kann aber auch nur völlig entspannt und genießerisch herumliegen und seine Umgebung beobachten. Jony hat ein eigenes Zuhause mehr als verdient.

Der Hüte- und Schutzhund sollte jetzt die Möglichkeit bekommen, sich an seine Für-Immer-Familie fest binden zu können. Sein zukünftiges Zuhause sollte bereits Erfahrungen im Zusammenleben mit seiner Rasse haben und Jony wird auch nur zu erfahrenen Menschen vermittelt. Hüte- und Schutzhunde sind keine Schoßhunde, auch wenn Jony dieses momentan noch anders einschätzt. Ein ausgewachsener Hüte- und Schutzhund ist eine stattliche Erscheinung und benötigt eine Aufgabe, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Von daher suchen wir für unser „Riesenkälbchen“ ein Zuhause, in dem Jony viel Platz hat und seinen Job als Wächter und Hüter von Haus und Hof erledigen kann. Da unser Großer vom Wesen her eher gemütlich unterwegs ist, käme es ihm entgegen, wenn er in seinem endgültigen Zuhause ruhige und strukturierte Abläufe vorfinden würde. Sie sollten über klare Führungskompetenzen verfügen und gegenüber Jony eine klare Kommunikation pflegen. Mit diesem Rund-Um-Paket steht einem glücklichen und harmonischen Miteinander nichts mehr im Wege.

Jony konnte Ihr Herz umarmen und Sie wollen dem jungen Mastin Espanol ein Zuhause schenken? Dann können Sie schon einmal ein ausreichend großes „Körbchen“ für ihn vorbereiten. Er wäre mehr als bereit, dieses zu erobern und winkt Ihnen freundlich mit seiner Pfote zu.

Die Adoption eines Tierschutzhundes bedeutet immer die Übernahme einer besonderen Verantwortung und kann auch zu einer Herausforderung werden. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und benötigen Zeit zur Eingewöhnung in ihr neues Leben.

Sie sind sich der besonderen Verantwortung bewusst und haben ernsthaftes Interesse an einer Adoption von Jony? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu der zuständigen Vermittlerin der SALVA Hundehilfe auf. Auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle würden wir uns freuen.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Funk
Telefon0173 – 51 74 297
E-Mailandrea.funk@salva-hundehilfe.de