Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Henry
Mischling

Mischling Henry, ca. 01/2016, ca. 45 cm

Das ist Henry: wir wissen nichts über seine Vergangenheit.

Im Tierheim zeigt sich der zarte, liebe Mischlingsrüde zurückhaltend und scheu. Seine Umgebung betrachtet Henry mit vorsichtiger Neugierde. Durch die Unruhe im Tierheim wird sein scheues Verhalten noch verstärkt. Der hübsche Mischlingsrüde versucht vermeintliche „Bedrohungen“ zu verbellen. Schaut man Henry in seine Hundeseele, dann sieht man einen Hund, der Vertrauen will, der seinen festen Platz finden will und einfach geliebt werden will.

Das Tierheim ist für den Mischlingsrüden kein Ort, um seine Seele öffnen zu können. Von daher sollte für Henry möglichst bald ein passendes Zuhause gefunden werden. Sein zukünftiges Zuhause sollte ihm ein ruhiges Umfeld bieten und bereits über Erfahrungen mit scheuen Hunden verfügen. Henry benötigt seine Zeit, um sich an eine neue Lebenssituation anzupassen und sollte anfangs nicht überfordert werden.

Mit jedem Pfoten-Schritt in Richtung Vertrauen und Sicherheit, wird Henry seine Seele öffnen und sich zu einem glücklichen, zufriedenen Hundemann entwickeln.  Aber für die  Vertrauensentwicklung zwischen Hund und Mensch bedarf es eines liebevollen Einsatzes und einem gegenseitigen Verstehens im Miteinander. Eine klare Kommunikation in der Sprache und im Verhalten ist der Schlüssel zu einer gesunden Teambildung zwischen Hund und Mensch.

Sie haben bereits Erfahrung mit scheuen Hunden und sind bereit mit Henry ein Team zu bilden, dann sollten Sie schon mal ein Körbchen für Henry vorbereiten.

Die Verantwortung für einen Tierschutzhund ist immer eine besondere Herausforderung. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und brauchen Zeit sich an ihr neues Leben zu gewöhnen.

Wenn Sie sich der Verantwortung bewusst sind, melden Sie sich gerne bei der zuständigen Vermittlerin der SALVA Hundehilfe.

Auch über das Bereitstellen einer Pflegestelle, würden wir uns sehr freuen.

Hier geht's zu Henrys Video

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Funk
Telefon0173 – 51 74 297
E-Mailandrea.funk@salva-hundehilfe.de