Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Tiksti
Mischling

Mischling Tiksti, ca. 01/2022, ca. 55 cm

Tiksti ist einer  von sechs Welpen, die von den Tierschutzkolleg:innen gerettet werden konnten.

Zusammen mit ihrer Mutter wurden die Hundekinder ausgesetzt und die Hundefamilie war auf sich alleine gestellt. Jetzt ist die Familie in Sicherheit und es wird sich um alle gekümmert.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie einen Welpen aus dem Tierschutz adoptieren wollen, dann schauen Sie ganz schnell wieder weg, bevor Sie Tiksti in Ihr Herz gucken lassen. Lebensfreude, Spiel, Neugierde …und ein ganz liebes Welpenmädchen, dass alles trifft auf die kleine Persönlichkeit von Tiksti zu.

Mit dem Einzug eines Welpen verändert sich ihr Leben positiv, aber es bedeutet auch erst einmal mehr Aufwand an Zeit und persönlichen Einsatz. Tiksti muss erzogen werden und dabei wird sicherlich nicht alles sofort klappen. Welpen werden nicht von alleine stubenrein und sie müssen langsam an das alleine Bleiben herangeführt werden. Tiksti wird lernen müssen, Grenzen zu akzeptieren und zwischen „mein und dein“ zu unterscheiden.  Es wäre klasse, wenn die kleine Maus einen Hundekumpel in ihrem Zuhause vorfinden könnte. Dies ist aber kein Muss.

Eines haben alle Hundekinder gemeinsam: Sie benötigen Liebe, Fürsorge, Zeit und Lust auf viel gemeinsame Abenteuer. Sie benötigen verlässliche Beziehungsstrukturen und strukturierte Alltagsabläufe.  Und am Ende des Tages sollten alle Hundekinder auf einen Tag zurückblicken, an dem sie geliebt wurden und friedlich, zufrieden und behütet in ihrem Körbchen einschlafen dürfen.

Sie haben sich für die Adoption eines Welpen entschieden und wollen an der Seite von Tiksti gemeinsam bis an das Ende der Welt gehen? Dann melden Sie sich gerne. Sollten Sie unserem Hundekind kein Zuhause anbieten können, würden wir uns auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle freuen. Unsere Hunde reisen geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt in ihr neues Zuhause.

» Hier geht's zu Tikstis Video

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerRoswitha Ruschmeier
Telefon01522 – 48 80 104
E-Mailroswitha.ruschmeier@salva-hundehilfe.de