Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Tundra
Pyrenäen Berghund

Pyrenäenberghund Tundra, 12/2020, ca. 63 cm

Pyrenäenberghund Tundra streunte auf dem Gelände einer Schule herum, wo die Lehrkräfte die Tierschützer zu Hilfe riefen.

Im Tierheim zeigt sich Tundra als freundliche Hündin, die für ihr junges Alter eher ruhig und gelassen ist. Zu einer Spielstunde sagt sie aber auch nicht nein, wenn sich diese bietet. Vor hektischen Bewegungen mit den Armen oder auch vor Besen hat Tundra Angst, ein wahrscheinliches Anzeichen dafür, dass sie geschlagen wurde. Trotzdem ist sie sehr liebevoll, sucht die Nähe der Pfleger und genießt deren Zuwendung.

Wenn Sie sich für Tundra interessieren, informieren Sie sich bitte vorab über ihre Rasse und melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin. Auch mit einer Pflegestelle wäre Tundra sehr geholfen, sich auf ein eigenes Zuhause vorzubereiten.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerMartina Henning
Telefon0176 - 61 89 90 71
E-Mailmartina.henning@salva-hundehilfe.de