Zuhause gesucht
Tana
Spanischer Wasserhund

Wasserhund Tana, 03/2009, ca 50 cm

„Und während die Welt ruft „Du kannst sie nicht alle retten“ flüstert das Herz „aber wir können es versuchen“ (unbekannt)

Diese Videos erreichen uns aus Spanien. Und beweisen wieder einmal, wie nötig Tierschutz auch und gerade im Ausland ist. Denn diese 2 armen Seelen sind nicht nur sehr alt, sondern auch noch in der Tötung gelandet. Dort sind sie nicht nur traurig und verunsichert, sondern vor Allem akut vom Tod bedroht. Nur noch wenige Tage haben sie, um Interessenten, um einen Platz zu finden, ansonsten droht ihnen das Unaussprechliche.

Es macht uns immer wieder unendlich traurig so etwas zu sehen, zu wissen, wenn wir nicht helfen tut es Keiner. Wir wollen das schlimmste verhindern! Mutter und Sohn (das sind die Beiden) sollen nicht ihr Ende in diesen Zwingern an diesem furchtbaren Ort finden!!! Sie haben ein langes Leben hinter sich, in dem es bestimmt nicht nur Gutes gab. Sie verdienen Besseres als Gitterstäbe für ihre letzten Augenblicke. Bitte helft uns, den Beiden zu helfen!!! Wir brauchen 2 Plätze! Diese Beiden brauchen und verdienen 2 Plätze! Ein Zuhause, eine Familie, ein Körbchen. Und irgendwann einmal ein friedliches Ende als geliebtes Familienmitglied. Sie müssen nicht zusammenbleiben, können auch getrennt vermittelt werden

Wir wissen wenig über die Beiden. Nur Alter und Geschlecht. Dass sie lieb und anhänglich und, vor Ort, verträglich sind. Ein wenig futterneidisch, aber durch getrenntes Füttern ist auch dies gut zu handhaben. Wer öffnet seine Tür, wer öffnet sein Herz? Wer wird der Zukunftsgeber für diese 2 Seelen?

Hier gehts zu Tanas Video  

Update 06.11.2022:

Das Wunder wurde wahr!

Wir haben für diese beiden alten Wasserhunde (Mutter und Sohn, 13 und 11 Jahre alt) eine tolle Stelle gefunden. Tana und Rufo dürfen leben, sie dürfen ausreisen und noch ein richtig schönes Leben genießen (vielleicht zum allerersten Mal überhaupt?!) Wir freuen uns sehr und sind wieder einmal überglücklich, so viele tolle Menschen zu kennen, die bereit sind hinzusehen und sich einzusetzen. Bis zur Abreise müssen die beiden noch geimpft werden und sie sollen die Wartezeit auch keinesfalls in der Tötung verbringen müssen. Dort sind sie sehr unglücklich und die vollen und zugigen Zwingeranlagen sind keinesfalls der geeignete Ort für die beider zuckersüßen Senioren. Für die Unterbringung in der Pension und die benötigten Impfungen werden jeweils 245 Euro benötigt. Geld das wir gerne geben und das doch an andere Stelle benötigt und bitter fehlen wird.

Deshalb an dieser Stelle ein Spendenaufruf für Tana und Rufo.

Für unsere tapferen Senioren, die leben wollen, sollen und werden. Diese beiden und die gesamte SALVA Hundehilfe bedanken sich schonmal im voraus. Ohne Euch wären wir nicht das was wir sind und könnten nicht tun, was wir tun!! DANKESCHÖN Spenden könnt Ihr, können Sie, über: SALVA Hundehilfe e.V. IBAN: DE96 2305 1030 0510 6611 68 BIC: NOLADE21SHO Sparkasse Südholstein oder per PAYPAL an folgende Adresse: info@salva-hundehilfe.de Betreff: „Tana und Rufo“

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerSandra Dolling
Telefon
E-Mailsandra.dolling@salva-hundehilfe.de