Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Ramiro
Jagdterrier

Jagdterrier Ramiro, 12/2020, ca. 40 cm

Ramiro – ein ganz besonderer Hund

Der kleine Jagdterrier Ramiro ist Terrier durch und durch – ausdauernd, frech und energiegeladen. Bellen tut er allerdings wenig, was für einen Terrier eher ungewöhnlich ist. Auch ansonsten hat er eine gute Frustrationstoleranz, kann sich schon ganz gut zusammenreißen und muss nicht immer den Terrier zeigen. Ramiro war auf seiner früheren Pflegestelle unverträglich mit einem der anderen Hunde und konnte deshalb dort nicht bleiben. Außerdem hat er rollende Räder zu seinen Feinden erklärt – hier muss er noch lernen, dass Jagdleidenschaft im Zusammenhang mit Fahrzeugen nicht gefragt ist. Ramiro lebt derzeit in einer Pension mit Hundeschule und zeigt sich dort als kleiner Musterschüler. Mit den Hunden seiner Gruppe versteht er sich gut. Federvieh, Ziegen, Ponys, Schafe – alles kein Problem, da hat er sich mittlerweile gut im Griff. Die Leinenführigkeit ist bei ihm noch ausbaufähig, im Unterricht kann er aber an der Leine prima warten, bis er an der Reihe ist und zeigt keine Auffälligkeiten gegenüber fremden Leuten oder Hunden. Gerne und gut läuft er am Fahrrad. Das rollt zwar auch, aber da macht er eine freundliche Ausnahme. Ramiro schmust gerne, lässt sich unkompliziert überall anfassen und kämmen.

Der kleine Mann hat sich situativ gut an den Maulkorb oder auch eine Auszeit in der Box gewöhnt und auch das Alleinbleiben ist für ihn kein Problem. Ramiro ist kein Hund für jedermann. Wir suchen für ihn hundeerfahrene Menschen, gerne solche mit einer Vorliebe für Jagdterrier. Er braucht klare Strukturen, Ruhe und eine entsprechende Auslastung. Sein neues Zuhause sehen wir in einer eher ländlichen reizärmeren Umgebung bei Menschen, die an die momentan stattfindende Erziehungsarbeit anknüpfen und mit Ramiro weiterarbeiten möchten.

Jagdterrier Ramiro, 12/2020, 40 cm, 38312 Dorstadt

Ramiro ist durch und durch Jagterrier.

Durchsetzungsstark, mutig und unerschrocken. Und er hat absolut seinen eigenen Kopf. Zweimal hat Ramiro schon seine Pflegestelle verloren, alles was rollt und bestimmte Artgenossen triggern ihn an und dann reagiert er mit Angriff. Ramiro ist aber auch ein Hund der lernen und gefallen will und deshalb ist er nun in einer Hundepension mit integrierter Hundeschule untergebracht.

„Der Bub“, wie er dort liebevoll genannt wird, hat schon tolle Fortschritte gemacht. Ausgestattet mit einem Maulkorb lernt er dort, auf andere Tiere positiv und gelassen zu reagieren. Mit Menschen hat er keinerlei Probleme. Als nächstes ist das Thema Räder dran, auch hier wird er einen Lernweg vor sich haben. Alles in allem ist er ein gelehriger Schüler.

Bis er das Hundeabitur in der Tasche hat, erzeugt seine Unterbringung Kosten von 400 Euro im Monat. Durch die Übernahme einer monatlichen Pensionspatenschaft oder auch durch eine einmalige zweckgebundenen Spende können Sie die SALVA Hundehilfe dabei unterstützen, Ramiro weiter zu fördern.

Betreff/ Verwendungszweck: Pensionskosten Ramiro

  • SALVA Hundehilfe e.V. - IBAN: DE96 2305 1030 0510 661 168 - BIC: NOLADE21SHO - Sparkasse Südholstein (Bitte an den Betreff denken)
  • PayPal: info@salva-hundehilfe.de (wichtig als Freunde senden, da ansonsten Gebühren anfallen und auch hier an den Betreff denken)

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerChristiane Johnen
Telefon
E-Mailchristiane.johnen@salva-hundehilfe.de