Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Ares
Mischling

Mischling Ares, ca. 01/2009, ca. 50 cm

Wir möchten Ihnen Ares ans Herz legen.

Der Mischlingsrüde lebte sein ganzes Leben lang an einer Kette – 13 Jahre ein Leben als Kettenhund. Es ist einfach unvorstellbar, aber Aris hat sich irgendwie ernährt und als er krank wurde, hat sich keiner mehr um den Mischlingsrüden bemüht. Und es ist unvorstellbar, dass nach so einem Leben, ein Hund wie Ares – an Sanftheit nicht zu übertreffen – vor einem steht. Der allerliebste und allerfreundlichste Mischlingsrüde konnte von den polnischen Tierschutzkollegen in Obhut genommen werden und lebt nun auf einer Pflegestelle.

Endlich nach einem langen Leben voller Entbehrungen erfährt Ares, was es heißt geliebt und ordentlich versorgt zu werden. Versorgt mit regelmäßiger guter Ernährung, gesundheitlich versorgt und versorgt mit vielen Streicheleinheiten seiner misshandelten Seele. Auf der Pflegestelle ist Ares wieder gesund geworden und er genießt sein freies Leben in vollen Zügen.

„Ares ist kein Hund, sondern ein Wunder“ (Zitat der Pflegestelle).

Für den sanften und berührenden Ares suchen wir ein endgültiges Zuhause. Ein Heim für seinen letzten Lebensabschnitt. Der Mischlingsrüde ist absolut sozialverträglich und versteht sich mit anderen Hunden und auch mit Katzen. Er liebt Menschen, ob groß oder klein. Ares benötigt ein Plätzchen mit Familienanschluss und dort will er einfach nur geliebt werden. Dafür schenkt Ihnen der Mischlingsrüde sein großes Hundeherz.

Ares hat bereits einen Job als Schulbegleiter bei  der Aufklärungsarbeit über den Tierschutz übernommen und den erfüllt er mit weisem Stolz ganz wunderbar.

 „Ares ist ein magischer Hund, diese Augen, diese Sanftheit“  (Zitat der Pflegestelle).

Die Adoption eines Tierschutzhundes bedeutet eine besondere Verantwortung zu übernehmen. Alle haben ihre Vergangenheit im Gepäck und mit dem Einzug in ihr Zuhause müssen die Hunde in ihr neues Lebensumfeld hineinwachsen. Geben Sie Ares seine Zeit, die er benötigt, um sich in seiner neuen Umgebung orientieren zu können.

Die Verantwortung für einen Tierschutzhund ist immer eine besondere Herausforderung. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und brauchen Zeit sich an ihr neues Leben zu gewöhnen.

Wenn Sie sich der Verantwortung bewusst sind, melden Sie sich gerne bei der zuständigen Vermittlerin der SALVA Hundehilfe.

Auch über das Bereitstellen einer Pflegestelle, würden wir uns sehr freuen.

» Hier geht's zu Ares Video

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Funk
Telefon0173 – 51 74 297
E-Mailandrea.funk@salva-hundehilfe.de