Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Bola
Mischling

Mischling Bola, 12/2010, ca. 45-50 cm

Mischling Bola wurde von seinem Besitzer zusammen mit seinem Hundekumpel Nano im Tierheim abgegeben. Über die Gründe der Abgabe ist uns nichts bekannt. Bola ist ein ruhiger Zeitgenosse. Mit seinen elf Jahren trifft es die Nase hart, dass er von seinem Besitzer ins Tierheim abgeschoben wurde. Er versteht seine Hundewelt nicht mehr und sucht Trost bei seinem Hundekumpel. Auf die Menschen im Tierheim reagiert Bola freundlich und abwartend.

Für unseren älteren Hundemann suchen wir nun möglichst schnell ein Für-Immer-Zuhause. Seine müder werdenden Knochen sollten sich in einem weichen Körbchen ausruhen dürfen. Das Leben im Tierheim ist zu unruhig und Bola benötigt ein Zuhause, indem er in Ruhe und Zufriedenheit älter werden darf.

Bedenken Sie bitte bei der Aufnahme eines Hundes aus dem Tierschutz, dass die Fellnasen Zeit benötigen, um sich auf die veränderte Lebenssituation einzustellen. Viele Dinge müssen die Nasen neu lernen oder wieder erlernen. Unterstützen Sie ihren tierischen Familienzuwachs dabei. Finden Sie ein gutes Gleichgewicht zwischen Überforderung und Unterforderung. Wenn ihnen dieses in einem guten Miteinander gelingt, dann werden Sie in Bola einen treuen Begleiter finden.

Wenn Sie Bola ein warmes Körbchen schenken wollen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu der zuständigen SALVA Vermittlerin auf. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, dem Hundemann ein Zuhause anzubieten, würden wir uns auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle freuen. Nach einer positiven Vorkontrolle und gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr werden unsere Hunde vermittelt. Sie sind bei der Vermittlung geimpft und entwurmt.

Vielleicht haben Sie auch schon darüber nachgedacht, zwei Hunden ein Körbchen anzubieten. Es wäre für die beiden Fellnasen Bola und Nano einfach traumhaft, wenn sie zusammen in ein neues Leben starten könnten.

Eines haben alle unsere Hunde gemeinsam: Sie benötigen Liebe, Fürsorge, Zeit und Lust auf viel gemeinsame Abenteuer. Sie benötigen verlässliche Beziehungsstrukturen und strukturierte Alltagsabläufe. Und am Ende des Tages sollte jede Hundenase auf einen Tag zurückschauen, an dem sie geliebt wurden und friedlich, zufrieden und behütet in ihrem Körbchen einschlafen dürfen.

Kontakt

AnsprechpartnerRoswitha Ruschmeier
Telefon01522 – 48 80 104
E-Mailroswitha.ruschmeier@salva-hundehilfe.de