Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Luna
Mischling

Mischling Luna, 07/2022, ca. 50 cm

Auch Luna möchte sicher aufwachsen dürfen.

Luna lebt mit drei anderen Welpen unter furchtbaren Bedingungen in einer provisorischen „Schutzburg“. Da unser Partnertierheim in Bulgarien aus allen Nähten platzt, werden die vier Welpen außerhalb des Tierheims von den bulgarischen Tierschutzkollegen täglich versorgt. Wir suchen dringend nach einem Zuhause für die Hundekinder. Keines der vier „Findlinge“ sollte länger als nötig unter derartigen Zuständen leben müssen.

Die kleine Luna sehnt sich nach einer Familie, die sie mit offenem Herzen bei sich aufnehmen will. Die zauberhafte Maus wäre überglücklich, wenn sie ein eigenes und warmes Körbchen ihr Eigen nennen dürfte. Luna benötigt das Gefühl der Sicherheit und ein millionenfaches mehr an menschlicher Zuwendung und Aufmerksamkeit, als das wenige, was sie in ihrer jetzigen Lebenssituation erfahren kann. Für die gesunde Entwicklung von Luna ist eine baldige Veränderung ihrer Lebenssituation wünschenswert und dringend notwendig.

Das Hundemädchen zeigt ein welpentypisches Verhalten und ist gesund und munter. Sie möchte gemeinsam mit IHREN Menschen die große, weite Welt erkunden und benötigt die fürsorgliche und führende Hand ihrer Menschen. Und am Ende eines ausgefüllten Tages sollte Klein-Luna zufrieden und behütet in ihrem eigenen Körbchen einschlafen dürfen.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für die Entscheidung einem Welpen ein Zuhause geben zu wollen. Liebe auf den ersten Blick ist ein wesentlicher Aspekt aber er sollte nicht der alleinige für die Entscheidung sein.

Denn aus Pfötchen werden Pfoten und es handelt sich um eine Entscheidung für ein ganzes Leben.

Sie erfüllen die Lebensbedingungen für die Adoption eines Welpen und Luna konnte ihr Pfötchen auf Ihr Herz legen, dann können Sie schon mal ein Körbchen für das neue Familienmitglied vorbereiten. Über einen bereits vorhandenen Hundekumpel würde sich das Hundemädchen bestimmt sehr freuen.

Eines haben alle Hundekinder gemeinsam: Sie benötigen Liebe, Fürsorge, Zeit und Lust auf viel gemeinsame Abenteuer. Sie benötigen verlässliche Beziehungsstrukturen und strukturierte Alltagsabläufe. Und am Ende des Tages sollten alle Hundekinder auf einen Tag zurückblicken, an dem sie geliebt wurden und friedlich, zufrieden und behütet in ihrem Körbchen einschlafen dürfen.

Die Adoption eines Tierschutzhundes bedeutet immer eine besondere Verantwortung zu übernehmen und kann auch zu einer Herausforderung werden. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und benötigen Zeit zur Eingewöhnung in ihr neues Leben.

Sollten Sie ernsthaftes Interesse an einer Adoption von Luna haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu der zuständigen Vermittlerin der SALVA Hundehilfe auf. Auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle würden wir uns freuen. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerMartina Henning
Telefon0176 - 61 89 90 71
E-Mailmartina.henning@salva-hundehilfe.de