Zuhause gesucht
ROBERT
Galgo Podenco Mischling

Robert ist nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle. In der vergangenen Wochen hat Robert jedoch enorme Fortschritte gemacht, sodass es nun Zeit für sein eigenes Zuhause wird. Er genießt die Spaziergänge im Wald und flitzt (gesichert!) für sein Leben gern über weite Wiesen. Dort zeigt er endlich sein wahres Wesen als frecher, aufgeweckter, abenteuerlustiger und manchmal sogar etwas aufmüpfiger Jungspund. Der Podenco in ihm kommt zunehmend zum Vorschein. Die Felder werden nach Mäuselöchern abgesucht und die Nase ordentlich in den Wind gehalten.

Dies lässt natürlich vermuten, dass er aufgrund seiner Jagdambitionen die zukünftigen Spaziergänge mit einer Schleppleine absolvieren muss. Allerdings sollte man ihm unbedingt die Möglichkeit bieten auch mal im gestreckten Galopp auf einem gut gesicherten Grundstück rennen zu dürfen. Robert ist im Haus ein ruhiger Begleiter. Die Hunde der Pflegestelle animiert er gern auch mal zu einem liebevollen sozialen Spiel, welches für seine weitere Entwicklung sehr wichtig ist. Daher sollte in seinem zukünftigen Zuhause bereits ein Ersthund leben, der sich über einen frechen und aufgeweckten Spielkameraden freut.

In ruhiger ländlicher Umgebung ist Robert ein (fast) normaler Hund, der einfach in neuen Situationen etwas Zeit benötigt die Reize zu verarbeiten und zu verstehen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass er von seinem Menschen die nötige mentale Unterstützung und Führung erhält. Der Trubel einer größeren Stadt würde ihn völlig überfordern. Roberts größte Baustelle sind nach wie vor fremde Menschen. Aus sicherer Entfernung schafft er es sich seiner Angst zu stellen und in einem gewissen Abstand auch zu meistern. Zu seinem Pflegefrauchen hat er mittlerweile eine gute Bindung aufgebaut und fordert Streicheleinheiten regelrecht ein. Noch mehr zu Roberts Pluspunkten: er geht gut an der Leine, ist stubenrein, fährt problemlos im Auto mit und kann auch in Hundebegleitung alleine Zuhause auf die Rückkehr seines Pflegefrauchens warten.

Möchten Sie unseren Robert kennenlernen und können genug Geduld für ihn aufbringen? Dann melden Sie sich gern bei uns.

Kontakt

AnsprechpartnerAnnika Radecke
Telefon
E-Mailannika.radecke@salva-hundehilfe.de