Zuhause gesucht
Sid
Dackel Schäferhund Mischling

Dackel Schäferhund Mischling Sid, 04/2021, ca. 37 cm, Lübeck

Unser „Schäferhund" der aus Versehen in die Kochwäsche geraten und eingelaufen ist,

hat es nach Deutschland und auf eine Pflegestelle geschafft. Dort läuft es  jedoch nicht wirklich gut für die kleine Fellnase.

Dies liegt vor allem daran, dass Sid, in Deutschland angekommen, sich in sein Schneckenhaus verkroch. Auf der Pflegestelle begegnete man ihm ohne Vorkenntnisse mit Angsthunden und war natürlich sehr erschrocken über sein Verhalten. Man hat aber den Eindruck, dass Sid bei allem mehr in Panik gerät und manchmal im Ansatz leicht gereizt wird. Zuhause hält sich Sid nur im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer auf und geht nirgendwo anders hin. Auch bei stärkerem Wind entweicht er nach draußen.  Derzeit ist nicht vorstellbar, dass Sid mit Reisen und neuen Orten zurechtkommen kann. Seine Angstzustände verschlimmern sich immer weiter. Sid ist fremden Menschen gegenüber zurückhaltend und Begegnungen mit machen ihm Angst. Er geht hierbei nicht nach vorne, sondern weicht aus.

Der Schlüssel zu SID sind eventuell andere, souveräne Hunde. Diese geben ihm hoffentlich die Sicherheit, die ihm weiterhelfen könnte.

Für Sid suchen wir ein Zuhause mit Erfahrung, besonders Kenntnisse über Angsthunde sollten vorhanden sein. Kinder sollten schon größer sein. Ein eingezäunter Garten ist ebenfalls Voraussetzung, dort kann er die ersten Wochen seinem Spieltrieb sicher nachkommen, was bei der Stressbewältigung hilft. Einen Platz wo er zur Ruhe kommen kann, und die täglichen Abläufe durch Wiederholungen für ihn berechenbar sind, kleine gleichbleibende Runden in den ersten Wochen, von max. 15-20 Minuten länge. Wenn er soweit ist, wird er von alleine kommen.

Der geeignete Führungsstil für Sid ist geduldig, einfühlsam, liebevoll, fair und souverän. Hektik, Druck oder zwanghafte Unterordnung führen zu nichts und verschlechtern die Beziehung zu ihm. Dies kann die derzeitige Pflegestelle leider nicht leisten, daher wird für Sid als Notfall dringend eine neue Pflegestelle oder Zuhause gesucht.

Die Verantwortung für einen Tierschutzhund ist immer eine besondere Herausforderung. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und brauchen Zeit sich an ihr neues Leben zu gewöhnen.

Wenn Sie sich der Verantwortung bewusst sind, melden Sie sich gerne bei der zuständigen Vermittlerin der SALVA Hundehilfe.

Auch über das Bereitstellen einer neuen Pflegestelle, würden wir uns sehr freuen.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Funk
Telefon0173 – 51 74 297
E-Mailandrea.funk@salva-hundehilfe.de