Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Linux
Mischling

Mischling Linux, 12/2020, ca. 42 cm

Mischling Linux – will seine Ängste überwinden lernen

Linux wurde schon vor längerer Zeit vom Jäger abgegeben. Offensichtlich hat er seine ihm zugedachte Aufgabe nicht gut gemacht und musste deshalb gehen. Es war schnell zu erkennen, dass Linux nicht wirklich gut behandelt worden war, denn er zeigte sich von Beginn an sehr verängstigt, misstrauisch und äußerst zurückhaltend. Mit anderen Hunden ist er bestens verträglich, ein souveräner Ersthund könnte ihm sicher die Eingewöhnung in ein neues Leben erleichtern. Für den wunderschönen Rüden wünschen wir uns Menschen mit Hundeerfahrung, bestenfalls mit Erfahrung im Umgang mit ängstlichen Hunden. Er ist noch jung und wird bei entsprechender Geduld und in einem ruhigen Umfeld sicher seine Ängste überwinden können. Da er bislang noch nie im Haus gelebt hat, muss er auch dies noch lernen. Linux ist also kein Hund, der irgendwo in der Familie mitläuft, sondern einer, der ein großes Maß an Zeit, Liebe, Aufmerksamkeit und liebevoller Erziehung benötigt. Und dann wird es sicher eine große Freude sein, ihn aufblühen zu sehen.

Wo kann er ankommen? Melden Sie sich bei seiner Vermittlerin der SALVA Hundehilfe.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerKatharina Ludwig
Telefon0172 - 34 18 373
E-Mailkatharina.ludwig@salva-hundehilfe.de