Zuhause gesucht
Randy
Pinscher Mischling

Pinscher Mischling Randy, 08/2015, 35 cm, 24340 Eckernförde

Ein Hund der lächelt. Pinscher Mischling Randy konnte vor kurzem den Zwinger in Spanien verlassen und auf eine erfahrene Pflegestelle nach Deutschland ziehen. Dort wird sie Ronja genannt und eine kesse kleine Räubertochter scheint sie auch zu sein.

Agil und lebensfreudig erobert sie sich ihr neues Leben. Randy geht schon gut an der Leine und ist schon stubenrein. Kontaktfreudig wie sie ist, springt sie jedem auf den Schoß. Sie liebt es gestreichelt zu werden und findet das ganze so toll. So toll, dass in der Begeisterung und im Überschwang durch ihr Ungestüm beim Menschen auch schon mal ein kleiner Kratzer zurückbleibt.

Randy schläft gerne auf dem Sofa, auch nachts ist das ihr Schlafplatz. Aber wenn morgens in der Pflegefamilie das Leben erwacht, kommt sie gerne ins Bett zum Kuscheln. Pinscher typisch beteiligt sich die Kleine gerne am Bellkonzert der Meute in der Pflegefamilie, wenn ein Anlass gegeben ist. Wer einen sehr schweigsamen Hund sucht, ist bei dieser Rasse falsch unterwegs.

Draußen entscheidet Randy nach Größe und Sympathie, an wem sie ohne Reaktion vorbeigeht und wem sie eine Ansage macht. Wobei es eher die großen Hunde sind, bei denen sie Unsicherheit zeigt. Wie sie zu Katzen steht, hat sie bislang nicht verraten. Vögel findet sie jedenfalls spannend, sodass ein gewisser Trieb zum Jagen möglich ist. Andere Hunde braucht Randy nicht zum Glücklich sein. Sie ist sozialverträglich in der Pflegefamilie.

Gerne gibt sie mal den Kontrolletti, da muss man eine klare Führung zeigen. Randys Spezialität ist das sogenannte „soziale Lächeln“. Eine Eigenart, die erstaunlicherweise manche Hunde zeigen, indem sie den Menschen imitieren. Randy rümpft die Nase und zeigt die komplette Zahnreihe, um das menschliche Lächeln nachzuahmen. Das muss man wissen, denn in Unkenntnis könnte man denken, sie zeigt die Zähne als Drohgebärde.

Randy ist also rundum ein prima Hund mit tollem Potenzial. Ein Problem bringt sie allerdings mit. Es wird sich sicher zügig abbauen, wenn man entsprechend damit umgeht. Randy hat aufgrund ihrer Vorerfahrungen offensichtlich ein zwiespältiges Verhältnis zu Männern. Mitten aus einer positiven Situation heraus holt die Angst sie plötzlich ein und sie schreit, als hätte sie Schmerzen. Hier sind Geduld und Verständnis gefragt und dann wird die kesse Maus in Kürze ein rundum tolles Familienmitglied sein.

Melden Sie sich gerne bei ihrer Vermittlerin der SALVA Hundehilfe.

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerKatharina Ludwig
Telefon0172 - 34 18 373
E-Mailkatharina.ludwig@salva-hundehilfe.de