Pflegestelle oder Zuhause gesucht
Soberia
Podenco

Podenco Soberia, 07/2025, ca. 60 cm

Soberia – war einfach nicht mehr genug

Soberia wurde von einem Jäger in unserem Tierheim abgegeben. Ihr Leben lang hat sie sicher alles getan, um ihm zu gefallen, aber es war in seinen Augen nicht genug. Sie war einfach nicht mehr gut genug für die Zucht. Unfassbar für uns! Schaut man die süße Maus an, sieht man, was das Leben von ihr gefordert haben muss. Ihr Blick zeigt, dass sie endlich ihr Glück finden möchte und auch muss, um diese Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Sie muss garantiert alles lernen, was zum Leben mit Menschen gehört. Mit Liebe und Geduld wird dies aber sicher gelingen. Wer gibt der schönen Podenca diese Chance?

Die Verantwortung für einen Tierschutzhund ist immer eine besondere Herausforderung. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und brauchen Zeit sich an ihr neues Leben zu gewöhnen.

Möchten Sie die Herausforderung annehmen und der süßen Hündin ein Zuhause schenken? Auch über eine Pflegestelle würde Soberia sich freuen.

Hier gehts zu Soberias Videos: Video 1 und Video 2

Und hier gehts zu Video 3

Unsere Hunde werden nach Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag sowie gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr vermittelt. Das grundsätzliche Verfahren der Übersendung eines Fragebogens und einer positiven Vorkontrolle sowie des Abschluss eines Pflegevertrags gilt auch für die Übernahme einer Pflegestelle.
Die Hunde des SALVA Hundehilfe e. V. sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt. Sie werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

» Weitere Informationen finden Sie in unserer SALVA Info Broschüre.

Kontakt

AnsprechpartnerMaxi Phielipp
Telefon
E-Mailmaxi.phielipp@salva-hundehilfe.de