Patenschaften

Auch durch die Übernahme einer Patenschaft können Sie unsere Arbeit unterstützen.

So bieten wir z. B. Ausreise-Patenschaften für Hunde an, die wir bereits in die Vermittlung aufgenommen haben und die aus dem Ausland kommen können, sobald wir hier eine Pflegestelle oder im Idealfall direkt ein Endzuhause gefunden haben. Damit ein Hund aus dem Ausland nach Deutschland einreisen darf, braucht er einen EU-Ausweis und muss gechippt, geimpft und entwurmt werden. Selbstverständlich werden unsere Notnasen auch auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Schließlich und zu guter Letzt muss natürlich auch der Transport als solches finanziert werden.

Die Kosten, um unsere Notnasen „ausreisefertig“ zu machen, belaufen sich zur Zeit auf circa 260,- €. Diese Kosten „fressen“ den Großteil der Schutzgebühren auf und bei Hunden, die zunächst auf eine Pflegestelle gehen, müssen wir diese Kosten vorfinanzieren. Dabei wissen wir nie, wie lange ein Hund ggfs auf einer Pflegestelle sitzt, bis er ein eigenes Zuhause gefunden hat. Insoweit kommen also auch noch Tierarzt- und Futterkosten – sofern diese nicht von unseren großartigen Pflegestellen übernommen werden – hinzu.

Für unsere Tierschutzkollegin Basia haben wir auch ein Patenschaftsprojekt bei dem gemeinnützigen Verein SOS-Regenbogenland eingestellt. Hier werden Paten gesucht, die die Versorgung der Hunde vor Ort unterstützen. Insoweit können Sie Futter-, Impf-, Medizintopf- und ggfs auch Kastrationspatenschaften übernehmen.

http://www.sos-regenbogenland.com/projekte/projekt-20/

Unten finden Sie einige Notnasen, für die wir aktuell Paten suchen. Klicken Sie auf ein Foto, um weitere Informationen zu erhalten.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten, kann dies ganz unbürokratisch durch die Einrichtung eines Dauerauftrags mit dem Verwendungszweck „Patenschaft Name des Hundes“ auf unser Vereinskonto erfolgen.

Dabei sollte der monatliche Betrag 5,00 € nicht unterschreiten und die Patenschaft auf mindestens ein halbes Jahr angelegt sein.

Als Dankeschön für die Übernahme einer Patenschaft erhalten Sie von uns eine Patenschaftsurkunde übersandt. Insoweit bitten wir um kurze Mitteilung Ihrer Kontaktdaten per Email. Ihre Kontaktdaten benötigen wir darüber hinaus auch, um Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen zu können.

Patenschaften sind übrigens auch ein liebevolles Geschenk für jeden Anlass. Schenken und Spenden bedeutet doppelt Freude bereiten. Auf Wunsch können wir eine Patenschaftsurkunde auch unmittelbar an den Beschenkten schicken. Für die Ausstellung einer als Geschenk gedachten Patenschaftsurkunde benötigen wir naturgemäß auch Namen und Adresse des Beschenkten. Diesbezüglich bitten wir daher auch um eine kurze Nachricht per Email.

Patenschaften über bei SOS-Regenbogenland eingestellte Projekte werden unmittelbar über SOS-Regenbogenland abgewickelt. Auch dort erhalten Sie eine Patenschaftsurkunde und selbstverständlich eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie noch irgendwelche Fragen zur Übernahme von Patenschaften haben.

Patenschaften

AnsprechpartnerAnna Heeren
Telefon
Mailanna.heeren@salva-hundehilfe.de

Klassische Patenschaften

(für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild)

Pensions-Patenschaften

(für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild)

Bei Robert hat sich viel getan nach 6 einsamen Jahren hat er es nach Deutschland geschafft. Robert ist ein absolut schlaues und lernbegeistertes Kerlchen. Leider findet der Süße andere Hunde nicht so toll. Er möchte seine Menschen wirklich für sich alleine haben und endlich das genießen wonach er sich so lange gesehnt hat. Derzeit sitzt der kleine Mann in einer Pension, da wir auf der Suche nach konsequenten Menschen mit einem Einzelplatz für die Fellnase sind. Bitte unterstützt unseren Robert als Pensionspaten. Nur mit dieser Unterstützung ist es uns möglich das passende Zuhause für den süßen Kerl zu finden.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Das ist Bronco. Broncos Schicksal ist ein sehr trauriges als Junghund sollte sein Leben in der Tötung enden. Dort saß er und saß er und musste Tag für Tag miterleben wie seine Hundekumpels an diesem Ort ihr Leben lassen mussten. Bronco konnte nach einiger Zeit gerettet werden und zog in einen Zwinger den eine Gruppe von Tierschützern angemietet hatte. Dort wurde das Kerlchen erwachsen, dennoch bot sich ihm keine Chance den Zwinger jemals länger als für einen Spaziergang verlassen zu können. Broncos Geschichte rührt uns. Wir möchten ihm gerne helfen. Da er aber noch absolut gar nichts lernen durfte in seinem Leben würden wir ihn gerne in Deutschland in einer erfahrenen Pension unterbringen. Dort kann seine Person eingeschätzt werden. Auch das Hundetraining wird nicht zu kurz kommen. Wir wünschen uns wirklich, dass auch er, der sein ganzes Leben nur den Zwinger von innen sehen musste, die Chance hat sehen zu dürfen was die Welt ihm noch bietet. Wir hoffen sehr ein geeignetes, liebevolles Zuhause für unseren prächtigen, hübschen Bronco zu finden.

Seine Pensionskosten belaufen sich auf ca. 430 € monatlich.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Unser hübscher, intelligenter Camino (ehemals Janson) musste leider in eine Pension ziehen.

Wir hoffen für jede Fellnase immer das pure Glück in Deutschland aber leider ist das nicht immer so schnell zu finden. Janson ist ein besonderer Rüde. Er ist sehr schlau, genießt den Kontakt zu Erwachsenen und sucht auch ihre Nähe. Was es Camino so schwer macht ist sein Jagdinstink. Dieser ist rassebedingt sehr stark ausgeprägt und dadurch benötigt er eine hundeerfahrene Führungsperson. Für Camino benötigen wir Pensionspaten die uns und Janson die Möglichkeit geben den richtigen Menschen für das süße Kerlchen zu finden.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Lagatha benötigt dringend Paten die ihren Aufenthalt in einer Pension unterstützen. Aktuell wird nach dem passenden Zuhause für die liebevolle Maus gesucht. Leider gestaltet sich das nicht immer so einfach. Lagatha benötigte professionelles Training in Bezug auf ihr Jagdverhalten und musste deshalb in einer Pension unterkommen in der die Süße auch trainiert wird. Die hübsche Hündin ist unheimlich liebevoll Menschen gegenüber, respektiert und schätzt sie sehr. Wir wünschen uns so sehr auch Lagatha irgendwann in eine ebenso toll Familie vermitteln zu können.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Lubo benötigt dringend Paten die ihm bei seinem Aufenthalt in der Pension unterstützen. Der kuschelige Kerl hatte es wirklich nicht leicht fast sein ganzes Leben war er angekettet konnte sich kaum bewegen und bekam nur sehr wenig und schlechtes Futter. Nicht nur die Seele von dem riesigen Bärchen hat gelitten auch der ganze Körper. Lubos Gelenke hatten so gelitten, dass er am Knie operiert wurde. Nun hat er das schlimmste hinter sich und wartet sehnlichst darauf von seinen Menschen gesehen zu werden. Lubo ist unheimlich menschenbezogen. Aufgrund seiner besonderen Rasse und dem Wunsch ein Einzelprinz zu sein sitzt er aktuell in einer Pension und wir hoffen sehr, dass er bald die Möglichkeit bekommt das erste Mal in seinem Leben Teil einer Familie werden zu dürfen.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Ausreise-Patenschaften

(für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild)

Unser süßer Pointer Mischling Marcos hatte es bisher nicht leicht. Er war gerade einmal ein halbes Jahr alt als er ausreisen durfte um sich in Deutschland auf die Suche nach dem ganz großen Glück zu begeben.

Man sollte meinen so ein junger hübscher Kerl ist schnell vermittelt, aber leider ist es in Marcos Fall anders. Er hat derzeit gleich zwei Handicaps die ihm nicht nur die Vermittlung sondern auch das Leben schwer machen.

Der kleine Fratz hat ein starkes Knieproblem mit dem Schweregrad 4/4. Eine OP könnte den Schweregrad auf 1 senken. Auch wenn man ihn nicht komplett davon befreien kann so könnte er zumindest ein etwas leichteres Leben führen.

Hinzukommt, dass einer seiner Hoden nicht außerhalb sondern innerhalb des Körpers ist. Während seiner Knie OP könnte man ihn direkt Kastrieren. So musste Marcos nur einmal in den OP.

Seine OP-Kosten belaufen sich auf 1100,00€.

Wir möchte Marcos diese Operation gerne ermöglichen er hat noch sein ganzes Leben vor sich und soll nach seinem holprigen Start wenigstens ein etwas sorgenfreies Leben führen können.

Für unseren kleinen Schatz suchen wir Medizintopfpaten, die ihn mit Spenden unterstützen und ganz fest an sein Glück glauben.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Happy heißt glücklich, sehr zufrieden oder auch gut gelaunt. Besser könnte man diesen bezaubernden Rüden nicht beschreiben.

Und das trotz der Tatsache, dass er im Tierheim immer noch darauf wartet, gesehen und geliebt zu werden. Denn an Liebe und leider auch an Futter hat es dem süßen Bub in der Vergangenheit sehr gemangelt.

Zur Zeit wird er in unserem Partnerheim aufgepäppelt, so dass er hoffentlich bald sein Köfferchen packen kann.

Leider wurde Happy positiv auf Leishmaniose getestet. Dabei handelt es sich um eine parasitäre Infektionskrankheit, typisch für den Mittelmeerraum.

Happy bekommt zur Zeit Medikamente und hat aktuell keine weiteren Beschwerden. Wir informieren Sie gern ausführlicher zum Thema Leishmaniose.

Falls Sie Happy  gerne helfen möchten,  aber keinen Hund aufnehmen wollen, können Sie ihn  auch durch die Übernahme einer Ausreisepatenschaft unterstützen.

Machin ist ein süßer Bretonenmix. Er sitzt in einem Refugio, welches vermutlich bald schließen muss. Der kleine Mann ist Leishmaniose positiv und ist aus diesem Grund nicht so leicht vermittelbar. Leider Schrecken noch viele Menschen davor zurück.

Wir haben die Möglichkeit den Süßen zumindest erstmal auf einer Pflegestelle unterzubringen. Dafür benötigen wir Spenden von Ausreisepaten.

Wir möchten auch den Hunden helfen, die vor Ort und auch in Deutschland schlechte Chancen haben. Ohne Unterstützung schaffen wir es leider nicht immer. Über Ausreisepaten würden wir uns unheimlich freuen.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Lars, der kleine Bodegueromann auf der Suche nach seinen Menschen. Die Tierheime sind voll und Lars ist einer von vielen. Es ist nicht leicht dort gefunden zu werden, auch dann nicht, wenn man ein liebevoller, verträglicher Hund mit dem simplen Wunsch auf ein Zuhause ist. Der süße Kerl hat die Chance im September auf eine Pflegestelle nach Deutschland zu reisen und sich von dort aus auf die Suche nach seinen Menschen zu begeben. Wir möchten den hübschen Bodi unterstützen und sind deshlab auf der Suche nach Ausreisepaten.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Mexx hat ein unheimlich treues Erscheinungsbild und wir sind uns sicher, dass sich sein treuer Charakter in Deutschland bestätigt und er sich zu einem sehr liebevollen, loyalen Begleiter entwickelt. Es ist immer wieder schön, wenn wir Pflegestellen haben die genau diese Eigenschaften in unseren Tieren sehen und ihnen die Chance geben in Deutschland die passenden Menschen zu finden. Damit sich Mexx auch wirklich auf den Weg in sein besseres Leben machen kann, benötigt er Ausreisepaten die seine Reise unterstützen.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Louise ein wunderschöner Mischlingswelpe. Die kleine Zuckerschnute wurde gemeinsam mit ihrer Schwester in einem Müllcontainer entsorgt. Man möchte gar nicht darüber nachdenken, wie sich ein kleiner Welpe, der noch besonders viel Wärme und Zuneigung benötigt in einem dunklen und dreckigen Container fühlt. Wir sind sehr froh, dass die beiden gefunden und mit ins Tierheim genommen werden konnten. Louise hat die Chance auszureisen und endlich ein bisschen Liebe und Wärme auf ihrer zukünftigen Pflegestelle nachholen zu können. Füt die griechische Maus benötigen wir noch Ausreisepaten.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Unsere kleine Griechin Alaska bekommt die Chance nach Deutschland auf eine Pflegestelle zu reisen um endlich in ein unbeschwertes Welpenleben starten zu können. Alaska ist vor das Auto der Tierschützer gelaufen. Ein Glück ist nichts passiert, aber so konnte sie gesichert und mitgenommen werden. Wir wünschen uns sehr, dass die kleine Maus ganz bald ausreisen darf und sind deshalb auf der Suche nach Ausreisepaten für die schöne Fellnase.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

 

Flikki ist ein kleines Mäuschen, welches mit ihren Geschwistern im Tierheim abgegeben wurde. Die schüchterne Hündin braucht ein bisschen um zu den Menschen Vertrauen aufzubauen. Flikkis Leistenbruch soll demnächst operiert werden, danach hat sie die Möglichkeit auf eine Pflegestelle nach Deutschland zu reisen um sich erstmal erholen und im Anschluss hoffentlich endlich ihre eigenen Menschen finden kann.

Für die süße Manetomaus suchen wir Ausreisepaten, die ihre Ausreise nach Deutschland unterstützen.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Unser zurückhaltender kleiner Fred bekommt nun endlich die Chance den Zwinger zu verlassen. So lange wurde er vor Ort übersehen und musste das kommen und gehen seiner Mitbewohner mit ansehen. Nun dürfte Fred nächsten Monat auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen um sich von hier aus auf die Suche nach seinen Menschen begeben zu können. Dafür suchen wir noch Ausreisepaten, die den kleinen Mann ein wenig unterstützen.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Napo darf den Zwinger im September verlassen. Er wurde gesehen und kann auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Das freut uns sehr, als schwarzer Labrador sind die Chancen leider nicht immer groß genug um aus dem Tierheim ausziehen zu können. Napo ist ein freundliches Kerlchen und wir sind uns sicher, dass wir in Deutschland eine tolle Familie für die Fellnase finden werden. Der Süße benötigt nur noch Ausreisepaten die seinen Weg aus dem Zwinger unterstützen.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Medizintopf-Patenschaften

(für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild)

Carla’s Augen erzählen einem so unglaublich viel. Sie strahlen Liebe und Freundlichkeit aus und das alles obwohl sie sehr lange wenn nicht sogar ihr ganzes Leben absolut nichts hatte was sie glücklich machen konnte. Carla wurde in einem sehr schlechten Zustand aus der Tötung befreit. Zudem Zeitpunkt war sie bereits am Ende ihrer Kräfte. Die tapfere Kämpferin konnte auf einer Pflegestelle untergebracht werden. Seitdem wird dort alles getan um dieser lieben Seele einen sorgenfreien Neustart zu ermöglichen.

Carla ist immer noch viel zu dünn. Sie hat gerade eine starke Blasenentzündung hinter sich und kämpft aktuell noch mit entzündeteten Ohren und Rollliedern. Für die OP der Rolllieder liegt ein grober Kostenvoranschlag in Höhe von 600,00 € vor. Für den Rest haben wir leider noch keine Informationen.

Carla braucht uns! Sie zeigt sich jeden Tag von Ihrer besten Seite und ist bereit für alle Behandlungen, die auf Sie zukommen. Um Ihr das zu ermöglichen brauchen wir Medizintopfpaten, die auch schon mit einer kleinen Spende großes im Leben von Carla bewirken können.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Dieses Bild zeigt Hailey bei der Ankunft in der Tötungsstation. Ein Bild mit unheimlich trauriger Bedeutung. Was muss sie in dem Moment gefühlt hat als sie in ihrem gebrechlichen Zustand an einen Ort kam, andem man deutlich spürt, dass einem keiner helfen möchte.

Hailey konnte von Tierschützern aus der Tötung geholt werden. Im Oktober darf sie endlich auf eine Pflegestelle reisen. Diese Reise ist enorm wichtig für ihre Gesundheit. Denn die Maus wurde positiv auf Babesiose getestet auch die Leishmaniose ist sehr aktiv in ihrem Körper. Verbunden mit den Turbulenzen der letzten Wochen benötigt Hailey dringend einen Ruhepohl, andem sie ihre Therapien in aller Ruhe überstehen kann. Wir bitten euch um Spenden für Hailey. Für ein Leben, dass sie bestimmt kaum noch kennt. Wir benötigen Unterstützung für ihre Ausreise und für die Therapie dieser liebevollen Hündin.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Update 15.10.2020

Nach einem holprigen Start in Deutschland hat unsere süße Princess einen unheimlichen Meilenstein geschafft. Ihre OP ist vorüber und sie hat sich tapfer geschlagen. Sie wurde tagtäglich liebevoll von ihrer Pflegestelle umsorgt. Und es hat sich gelohnt. Princess kann wieder durch ihre Umgebung wuseln. Sie entwickelt sich toll. Dank wundervollen Spendern und einer Wahnsinns-Spendenaktion war es überhaupt erst möglich einen OP Termin festzulegen und auch wahrnehmen zu können.

Wir bitten nochmals um jeden Cent damit wir Princess Behandlung abschließen können. Aktuell muss sie noch regelmäßig zum Tierarzt und auch eine große Nachkontrolle steht ihr noch bevor.

Wer nicht direkt Geld spenden kann, der kann gerne in unserer Gruppe „Unterstützung der Salva Hundehilfe“ etwas versteigern um den Erlös zu spenden. Wir freuen uns über jeden einzelnen der einen kleinen Teil zu Princess ganz großem Glück beisteuern kann.


Princess, eine junge liebevolle Maus auf vier Pfoten benötigt dringend unsere und EURE Unterstützung. Sie durfte den Zwinger verlassen und blüht auf ihrer Pflegestelle regelrecht auf. Princess ist einfach ein Traumhund und könnte auch das ganz ganz große Los ziehen. Wäre da nicht ihr Handicap, welches nicht nur sie sehr belastet sondern auch uns wirklich traurig macht. Sie hat starke Schmerzen an beiden Hinterbeinchen vermutlich läuft es auf einen Kreuzbandriss hinaus. Um ausschließen zu können, dass nicht auch der Meniskus betroffen ist muss sie nächsten Mittwoch zum CT und könnte im Anschluss direkt operiert werden.

Aktuell sind bereits Tierarztkosten in Höhe von 500 € angefallen mit den Untersuchungen. Kommende Woche kommen wir auf mindestens 3.000 €. Princess ist eine gerade mal 1 jährige Hündin, die ihr ganzes Leben noch vor sich hat und bei ihrem unheimlich tollen Charakter hat sie es mehr als nur verdient, diese Schmerzen nicht länger ertragen zu müssen.

Bitte unterstützt die Süße!

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

 

Xander das kleine Kerlchen welcher jedes Herzchen höher schlagen lässt, wenn man ihm nur die Chance gibt, hat es geschafft. Nach langem Warten auf seiner liebevollen Pflegestelle gab es Menschen die endlich mal Interesse an ihm hatten und nicht sofort nur seine „Behinderung“ gesehen haben.

Xander durfte mittlerweile bei ihnen einziehen und den Rest des Rudels kennenlernen. Das alles sind Entwicklungen die uns immer wieder Kraft geben weiterzumachen und uns vor allem für die älteren und schwächeren Fellnasen einzusetzen.

Nichts desto trotz hat der Süße noch einen langen Weg vor sich. Xander hat an den Vorderläufen eine beidseitige Ellenbogendysplasie und eine beidseitige Handgelenksdysplasie. Auf der linken Seite ist handlungsbedarf und die Möglichkeiten sind sehr beschränkt. Der tapfere Schatz soll die linke Vorderpfote versteift bekommen damit ihn die Versteifung auf lange Sicht unterstützt muss man vorher die Achse begradigen. Außerdem kann man die ganzen Knochensplitter die im Gelenk liegen entfernen. All das würde sein rechtes Vorderbeinchen unheimlich entlasten.

Um Xanders Glück komplett zu machen und ihm endlich mal die Möglichkeit geben zu können ein einigermaßen schmerzfreies Leben zu führen, möchten wir seine Behandlungen unterstützen und suchen Menschen die seine Medizintopfpaten werden möchten, weil auch sie ein Herz für Vierbeiner mit Handicap haben.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 2600 € insgesamt.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Aktuell haben wir wieder ein trauriges Schicksal in La Linea.

Es ist Naranjito. Der kleine Mann ist gerade mal 6 Jahre alt und man merkt ihm an, dass er noch nie die positiven Seiten vom Leben kennenlernen durfte. Naranjito wurde vom Auto angefahren und erlitt einen komplizierten Beinbruch. Dieser Bruch wurde operiert doch leider missglückte die OP. Wir möchten den süßen Kerl gerne nach Deutschland holen um ihm hier eine weitere und erfolgreiche OP zu ermöglichen. Um das umsetzen zu können brauchen wir für Naranjito dringend Medizintopfpaten.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Senorita ist eine gerade mal 3 jährige Hündin, der man ihr Leid sehr ansieht. Sie wurde mit ihrer Leishmaniose und mit Beschwerden am hinteren Pfötchen ausgesetzt und alleine gelassen. So streunerte sie durch die Straßen bis sie endlich jemand fand und sie ins Tierheim brachte. Die Süße benötigt medizinische Hilfe nicht nur die Behandlung der Leishmaniose sondern auch ihr Pfötchen müsste in Deutschland erstmal richtig untersucht werden um auch das behandeln zu können. Dafür suchen wir Medizintopfpaten für unsere liebevolle Senorita.

Jeder Euro zählt! Ihr bestimmt selber die Höhe eurer Unterstützung.

Die kleine Brava könnte endlich ein Licht am Ende des Tunnels haben. Sie ist eine 4 bis 5 Jahre alte und 35 cm große Hündin, die aus der Tötung gerettet werden konnte. Die Süße kann ihr linkes Vorderbein nicht benutzen. Das war auch in der Tötung schon der Fall. Brava könnte auf eine Pflegestelle nach Deutschland kommen und hier ärztlich untersucht sowie behandelt werden. Im schlimmsten Fall muss man ihr zartes Beinchen amputieren. Wir hoffen sehr, dass ihr die Ärzte hier weiterhelfen können.

Ohne Unterstützung hat das kleine Seelchen keine Chance auf einen Ort, an dem sie in aller Ruhe genesen und ärztlich versorgt werden kann.


Update 17.07.2020

Brava konnte die Tötungsstation und ihr altes Leben hinter sich lassen. Sie hat es auf eine tolle Pflegestelle nach Norddeutschland geschafft. Hier wurde auch das linke Vorderbein amputiert, das nur noch an ihr hing, ohne irgendeine Funktion erfüllen zu können. Brava gewöhnt sich zunehmend an das Leben auf nur drei Beinen, mit diesen kann sie mittlerweile auch schon richtig flitzen.


Hier finden Sie die Hunde, denen durch eine Medizintopf-Patenschaft bereits geholfen werden konnte 🙂

(für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild)

Medizintopf_Shine_2 Nike_Profil yuyi_ruby3